75 Prozent Frauenpower im Network Marketing

Network-Marketing-I-Frauenpower-im-Network-Marketing-und-MLM

Insgesamt waren laut Statistik der WFDSA – World Federation of Direct Selling – in 2016 über 107 Millionen Vertriebspartner im Network Marketing tätig, die für einen weltweiten Umsatz in Höhe von 182,55 Milliarden Dollar verantwortlich waren. Mit einem Anteil von 74,5 Prozent dominieren Frauen zahlenmäßig ganz klar das Network-Marketing und Direct-Selling-Geschäft.

Network Marketing ist der Schlüssel zur Unabhängigkeit

Nimmt man die Quersumme aller verfügbaren Statistiken, dann sind schätzungsweise 75 Prozent aller aktiven Vertriebspartner Frauen, die in diesem Geschäft für Milliardenumsätze sorgen. Insgesamt dürfte die globale „Frauenpower“ bei 80 Millionen Vertriebspartnerinnen liegen, wobei statistisch gesehen dann rund 27 Millionen Männer für ein Network Marketing- oder klassisches Direct-Selling-Unternehmen tätig wären.

Ein näherer Blick auf die Produktgruppen zeigt, warum mehr Frauen als Männer in diesem Geschäft tätig sind. Demnach werden 83 Prozent aller Umsätze mit Produkten im Network Marketing oder Direct Selling umgesetzt, zu denen Frauen eine besondere Affinität haben. Hierzu zählen eindeutig Nahrungsergänzungen, Produkte zur Gewichtsreduzierung, Kosmetik, Pflegeprodukte, Haushaltsprodukte und Schmuck.

Umsätze nach Produktkategorien in 2016

  • {{content-0}}
  • Nutrition & Gewichtsreduzierung
  • Kosmetik und Pflegeprodukte
  • Haushaltsprodukte
  • Mode & Accessoires
  • Gesamt
  • {{content-0}}
  • 34,5 %
  • 29,5 %
  • 11,7 %
  • 7,3 %
  • 83 %

Die restlichen Umsätze werden in folgenden Kategorien erzielt:  Home Care 2,5 %, Bücher & Spielzeug 2,2 %, Foodstuffs & Beverages 2,1 %, Home Improvement 2,2, Utilities 3,1 %, Financial Services 3,1, Sonstiges 3 % I Quelle WFDSA

Internationale Frauenpower I Statistisch nach Regionen

Im internationalen Mittelwert waren 74,5 Prozent aller Vertriebspartner im Network Marketing und Direct Selling weiblich. In Südamerika wird sogar ein Spitzenwert von 89,4 Prozent erreicht, während in Asien mit einem Anteil von 67,8 Prozent der „Frauenanteil“ am niedrigsten ausfällt, was kulturell bedingt sein dürfte.

RegionVertriebspartnerFrauenMänner
Global107.337.98374,5 %25,5 %
Asia/Pacific   53.469.755 67,8 %31,3 %
Africa/Middle East3.030.39368,7%31,3%     
North America21.783.00074,5%25,5%
South & Central America  14.183.33889,4%10,6%
Europe14.871.497 82,9%17,1%
Western Europe 4.134.130 73,8%26,2%
Eastern Europe 10.737.36785,7%14,3%

Frauen sind die besseren Networker

Während Männer, getrieben von eigenen Ego, von der großen Karriere, dem Ferrari und der 15-Zimmer-Strandvilla in Kalifornien träumen, machen Frauen ganz pragmatisch Milliardenumsätze, bessern die Haushaltskasse auf oder sind sogar als „Topleader“ äußerst erfolgreich und verdienen Hunderttausende Dollar pro Jahr.

Allgemein bekannt ist, dass Frauen über bessere organisatorische Fähigkeiten verfügen und den Männern im „Multitasking“ überlegen sind. Sie verfügen über eine außerordentlich hohe soziale Kompetenz und sind die perfekten Teamplayer und damit auch die besseren „Networker“.

Das Network-Marketing-Business ist somit ideal für Frauen geeignet Familie, Haushalt und Beruf unter einen Hut zu bekommen und schaut man sich innerhalb der Branche um, dann gibt es immer mehr weibliche Topleader, die teilweise auf » Millionenkurs « sind, was das Einkommen betrifft.

Was manchmal fehlt, ist der Mut einfach richtig loszulegen und alle Karrierechancen, die das Network Marketing bietet, voll auszuschöpfen.

Hier geht es zur Übersicht mit allen Unternehmen