ASEA „Recruiting-Queen“!

ASEA---Valentina-D.-Thaçi

Wer im Network Marketing erfolgreich sein will, für den gehört das „Handwerk der Rekrutierung“ zum Tagesgeschäft, denn nur aus einer entsprechenden Anzahl eigener Erstlinien entsteht eine entsprechende Downline in der Tiefe und somit die Chance auf ein langfristig stabiles, passives Einkommen.

Webinaris
Klick Tipp

Valentina Faqi ist erst Mitte 2015 bei dem MLM-Unternehmen ASEA gestartet und hat nebenberuflich insgesamt rund 100 persönliche Erstlinien gewonnen, davon knapp 68 in den letzten Monaten, woraus mittlerweile ein Team von über 400 Partnern entstanden ist.

Weltweit Platz zwei unter den ASEA-Top-Recruitern

Diese Topleistung hat der sympathischen „Networkerin“, die in München wohnt und zuvor noch nie im Network Marketing tätig war, weltweit den zweiten Platz unter den ASEA-TOP-Recruitern eingebracht, wofür sie in Orlando auf der ASEA-Jahresveranstaltung ausgezeichnet wurde.

Valentina Faqi: „Bevor ich zum Network kam, habe ich studiert und nebenbei gearbeitet. Demnach habe ich früh gelernt auf eigenen Beinen zu stehen und für die Ziele zu kämpfen, die ich erreichen möchte.

Persönlich brauche ich immer Herausforderungen, an denen ich wachsen kann und so habe ich erstmalig durch meinen Freund Ricardo Freire das MLM-Business und somit ASEA kennengelernt.

Er hat mich damit sehr inspiriert und ich bin sehr glücklich diese Möglichkeit kennengelernt zu haben. Am meisten schätze ich die Herausforderung der eigenen Selbstentwicklung und Selbstverwirklichung.“

Lieblingszitat:
Dont wish it was easier; wish you were better. Dont wish for less problems; wish for more skills. Dont wish for less challanges; wish for more wisdom.

– Jim Rohn –

„Ich habe gelernt, wenn man im Network Marketing Erfolg haben möchte, muss man in erster Linie an sich selbst arbeiten und wachsen. Außerdem ist es wirklich eine Arbeit mit Menschen, das macht nicht nur Spaß, sondern gibt einem auch eine tiefere, sinnhaftere Bedeutung. Es macht Freude Menschen zu helfen und was Gutes zu tun und damit Geld zu verdienen!“

Trumpfkarte Social Media

Valentina Faqi arbeitet intensiv über Social-Media-Kanäle und das äußerst erfolgreich. „Über Facebook kann man sehr kreativ arbeiten und auch jüngere Menschen ansprechen und für das MLM begeistern. In kürzester Zeit ist mir so beispielsweise gelungen ein dynamischen Frauenpower-Team aufzubauen“, so Faqi.

Business-Tipps!

Valentina Faqi: „Der wichtigste Faktor um ein MLM-Business erfolgreich aufzubauen ist die eigene Motivation. Ein Geschäftspartner, der sich nicht selbst motivieren kann und nicht aus eigenem Antrieb aktiv wird, ohne dass es jemand von ihm verlangt, ist relativ schnell wieder raus aus dem Geschäft.

Ein zweiter Tipp ist niemals aufzugeben. Es fällt einem nichts vom Himmel, auch MLM ist Arbeit und erfordert Durchhaltevermögen. Aber langfristig betrachtet lohnt es sich zu lernen, mit den Höhen und Tiefen in diesem Geschäft umzugehen. Der Lohn der Anstrengung liegt nicht nur in der eigenen Persönlichkeitsentwicklung, sondern in der Konsequenz auch in der Möglichkeit, ein internationales, stabiles Einkommen aufzubauen.“

Foto: ASEA

Hier geht es zum Unternehmensprofil