Dubli wird Ominto

Dubli-ominto-michael-hansen-

Am 11. Mai 2015 gab Dubli bekannt, das Michael Hansen, Gründer des Unternehmens und größter Shareholder, künftig nur noch als „Director“ fungiert und sich verstärkt um den Ausbau der Vertriebsorganisation, dem „Dubli Network“ kümmern wird. Neuer President und CEO wird Ivan Braiker während Thomas Virgin die Position des „Chief Financial Officer“ besetzt. Was in der Außenwirkung als ein überraschender Führungswechsel wahrgenommen wurde, war wohl nur die Vorabmeldung für grundlegende strukturelle Veränderungen selbst.

Nur wenige Wochen später, am 1.Juli 2015, gab Dubli in einer Pressemeldung bekannt, dass der Name DUBLI in OMINTO geändert wird und so findet man ab sofort alle börsenrelevanten Informationen nun unter dem neuen Tickersymbol OMNT anstatt unter DUBL. Dubli ist jetzt also OMINTO und die neue Webseite des Unternehmens lautet inc.ominto.com, auf der sich das Unternehmen mit einem völlig neuen Anstrich präsentiert.

Wie der neue CEO Braiker bekannt gab, soll ein neues Kapitel aufgeschlagen werden, und wie es scheint, will sich OMINTO künftig als blitzsauberes Cashback-Portal präsentieren. „Die Ominto Inc. wird ab September 2015 auf der Plattform www.ominto.com sein neues verbraucherorientiertes Cashback-E-Commerce-Portal präsentieren. Die DubLi.com Website wird weiterhin ein Produkt von „DubLi Network“ bleiben und wird eines von vielen Partner-Programmen sein, das durch die Ominto Plattform bedient wird“, so Braiker!

Was aber genau spielt sich hinter den Kulissen ab? Aus dem Quartalsbericht vom 31.3.2015 (Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr 2015) geht hervor, das Dubli einen Umsatz in Höhe von 8,576,687 Dollar an Einnahmen erzielte, wovon 2,087,432 Dollar aus „Business license fees“ und 5,578,491 Dollar aus „Membership subscription fees and commission income“ stammen. Aus „Advertising and marketing programs“ also dem Cashback, das dem Unternehmen zufließt, stammen bislang nur 898,872 Dollar. Womit erzielt Dubli somit seine Einnahmen? Stammen diese überwiegend aus Lizenzgebühren anstatt aus Umsatzprovisionen der zahlreichen angebundenen Shops, wie Kritiker immer wieder dem Unternehmen vorwerfen?

Die akkumulierten Verluste des Unternehmens sollen sich auf 40.7 Millionen Dollar belaufen und es wird wohl Zeit, dies zu ändern! Wird die Braut jetzt durch eine Namensänderung für weitere Investoren hübsch gemacht und wird dies Auswirkungen auf das angebundene Network sowie die weitere strategische Ausrichtung haben? Fragen bleiben offen und die nächsten Monate werden zeigen, ob sich OMINTO mit der neuen Konzeption durchsetzen wird und eventuell sogar der Aktienkurs anzieht.

Es tut sich etwas hinter den Kulissen und dieses Unternehmen sollten Sie auf jeden Fall im Auge behalten!

Bild: Copyright Dubli I Michael Hansen

Hier geht es zum Firmenprofil von OMINTO (DUBLI)

 

1 Antwort
  1. Rene says:

    Blitzsauber ist anders. Im April diesen Jahres hat Dubli seine Webseite „Relauncht“. Seither ändert sich das Guthaben des Kunden regelmäßig unregelmäßig. Seit April ist es für die Nutzer von Dubli, die immerhin 100 Euro Gebühren bezahlen, nicht mehr möglich auf das angesammelte Kapital zuzugreifen. „Leider steht die Auszahlungfunktion im Account zur Zeit nicht zur Verfügung. Wir erwarten, dass sobald die Datenmigration zwischen dem alten und neuen Portal komplett abgeschlossen ist, wird dieses Service erneut zugänglich.“ ist die leidige Antwort auf meine Anfrage. Das nun schon seit 2 Monaten. Das alles natürlich ohne die Nutzer aus freien Stücken zu informieren. Man hat bei diesem Betreiber, der auch eine sehr unschöne Vorgeschichte hat, nicht das Gefühl gut aufgehoben zu sein, sondern das Gefühl einem unseriösen Abzocker in die Falle gegangen zu sein.

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.