Natura Cosméticos eröffnet Store in New York

Natura-Cosmeticos-USA

Der brasilianische MLM-Gigant Natura Cosméticos hat im Dezember 2016 seinen ersten „Store“ in New York eröffnet und entfernt sich damit immer weiter von seinen Wurzeln im Direktvertrieb. Die Unternehmenstrategie in Auslandmärkten scheint auf dem direkten Verkauf an Endkunden zu liegen.

Webinaris
Klick Tipp

Laut Natura Cosméticos sollen die direkten Verkäufe über eigene Shops und das Internet in den nächsten fünf Jahren auf 15 Prozent gesteigert werden, so Andrea Alvares, Vice President of Marketing.

Das MLM-Unternehmen Natura Cosméticos wurde 1969 gegründet und hat seinen Stammsitz in Brasilien, genauer in der Millionenmetropole Sao Paulo. Der Umsatz des brasilianischen Direct-Selling-Giganten, der Naturprodukte, Kosmetik und Pflegeprodukte herstellt, lag 2014 bei rund 3,2 Milliarden Dollar, wobei Natura nur in sieben Ländern vertreten ist.

Erst vor Kurzem gab das Unternehmen bekannt, dass der Direktvertrieb in Frankreich zum 31.12.2016 eingestellt wird. Der Chief Financial Officer von Natura, José Roberto Lettiere, begründet die Maßnahme damit, dass französische Konsumenten es bevorzugen Beautyprodukte über andere Kanäle einzukaufen.

Über 1.000 französische Natura-Berater suchen eine neue Heimat

Von der plötzlichen Schließung sind rund 1.100 Berater betroffen, die nun auf der Suche nach einem neuen Heimathafen sein dürften. Wie das Beispiel von Natura zeigt, ist es immer gefährlich für den Vertrieb, wenn ein Unternehmen doppelgleisig fährt. Natura will sich zur Stärkung der Marke nun auf den Vertrieb über den Einzelhandel konzentrieren.

Foto: Copyright – Natura Cosmeticos Brasil

Hier geht es zum Unternehmensprofil