Ringana auf 40 Millionen-Euro-Umsatzkurs

ringana-andreas-wilfinger-2016

Mittlerweile entwickelt sich das 1996 von Andreas Wilfinger und Ulla Wannemacher in Österreich gegründete Direktvertriebsunternehmen RINGANA mit einem zu erwartenden Umsatz in Höhe von über 40 Millionen Euro in 2016 nicht nur zu einem neuen Shootingstar im Network Marketing, was die Umsätze betrifft, sondern geht auch mit bestem Beispiel voran, ein nachhaltiges und langfristig angelegtes Fundament für die zahlreichen Vertriebspartner des Unternehmens zu schaffen.

Webinaris
Klick Tipp

20 Jahre Ringana Erfolgsgeschichte

Ende August nahmen rund 1.300 Vertriebspartner des Unternehmens in St. Wolfgang an der 20-jährigen Jubiläumsfeier teil, um die Entwicklungen und erreichten Meilensteine in der Vergangenheit Revue passieren zu lassen und zu feiern.

Auch Mathias Horx, einer der bekanntesten „Trend-Gurus“ und Zukunftsforscher weltweit, bestätigte dem Unternehmen, mit seinem nachhaltigen und konsequenten „Frische-Konzept“ und der zu 100 Prozent auf natürlichen Rohstoffen basierende Produktpalette, nicht nur die „Zeichen der Zeit“ erkannt zu haben, sondern auch voll im Trend zu liegen.

Aus einstmals 3.000 Kunden im Gründungsjahr sind heute, 20 Jahre nach der Unternehmensgründung, rund 300.000 Stammkunden geworden, die auf die naturbelassende und ohne Konservierungsstoffe hergestellte „Frische-Kosmetik“ und die neuen „Nutrition-Produkte“ aus Hartberg schwören und somit für konstante Millionenumsätze sorgen.

Ringana entwickelt echtes Umsatz-Momentum

Genau 14 Jahre hat es gedauert, bis erstmalig ein Jahresumsatz von knapp über acht Millionen Euro erreicht wurde. Nur fünf Jahre später betrugen die Umsätze für das Geschäftsjahr 2015 bereits 30 Millionen Euro und für 2016 liegt die Umsatzprognose bereits bei knapp über 40 Millionen Euro.

Schätzungsweise 16.000 Vertriebspartner sind für Ringana tätig und in Kürze sollen zudem knapp fünf Millionen Euro in den Ausbau des Werkes in Hartberg investiert werden, um die Lieferkapazitäten von 3.000 auf bis zu 20.000 Paketen pro Tag steigern zu können.

Ringana setzt also auf Expansion und einhergehend mit der Schaffung neuer automatisierter Produktionskapazitäten stehen künftig wohl auch zahlreiche neue Ländereröffnungen an, die zu kontinuierlichen Umsatzsteigerungen und weiterem Wachstum führen werden.

Bei Ringana werden zahlreiche Einkommensmillionäre entstehen

Das Fundament ist gelegt und bis 2020 könnten sich die Umsätze sogar bei 80 bis 100 Millionen Euro einpendeln, worauf alle Parameter, selbst bei konservativ berechneter Umsatzprogression hindeuten. Und dort, wo die Umsätze steigen, erhöhen sich effektiv in der Summe natürlich auch die Provisionsauszahlungen an den Vertrieb.

Insofern werden in den nächsten fünf bis zehn Jahren nicht nur rein mathematisch, sondern auch in der Praxis, zahlreiche Einkommensmillionäre bei dem „Frische-Kosmetik-Unternehmen“ aus Hartberg entstehen, die ihr Geld langfristig seriös und ganz ohne „künstlich erzeugten Hype“, „Frontloading“ und die sonst branchenüblichen „MLM-Qualifikationskäufe“ verdienen, sondern durch eine echte Basis von Stammkunden, die bis zu 70 Prozent Nachkäufe aus Überzeugung und Produktbegeisterung heraus tätigen.

Mit seinem Produktsortiment ist Ringana nicht nur in den umsatzstärksten „Direct-Selling-Segmenten“: „Beauty, Kosmetik, Nutrition“ positioniert, sondern kann zusätzlich damit punkten, alle Produkte frisch im eigenen Werk herzustellen, womit eine absolute Qualitätskontrolle, angefangen von den Rohstoffen bis hin zum fertigen Produkt gewährleistet werden kann. Aber es gibt noch zahlreiche weitere gute Argumente, die für das Direct-Selling-Vorzeigeunternehmen sprechen.

Gute Argumente für Ringana Vertriebspartner:

  • Etabliertes, rechtlich geprüftes Geschäftsmodell
  • Zu 100 % von Inhabern geführt
  • Eigene Herstellung und Qualitätskontrolle
  • Angesiedelt in den Trendmärkten Beauty, Kosmetik, Nutrition
  • Innovative „All-Nature-Produkte“ mit Sogeffekt
  • Alle Produkte sind zugelassen
  • Echte Endkundenumsätze mit hohen Nachbestellquoten
  • Europäische Firmenzentrale & Produktion
  • Stabiles Umsatzfundament mit 40 Millionen Euro
  • Weltweites Expansionspotenzial
  • Europäische Expansion beginnt erst jetzt
  • Managementpositionen im Vertrieb sind gut besetzt
  • Gutes Marketing und positive Presse
  • Zahlreiche Auszeichnungen

Wer im Network Marketing ein europäisches Unternehmen sucht, das auf Nachhaltigkeit setzt, der könnte bei Ringana gut aufgehoben sein, sofern man sich mit den Produkten und der Unternehmensphilosophie identifizieren kann.

Für „MLM-Business-Builder“, die es gewohnt sind „Volumenpakete“ zu verkaufen, scheint Ringana eher weniger geeignet zu sein.

Hier geht es zum Unternehmensprofil