Tupperware CEO Rick Goings schließt Fabrik in Frankreich

Tupperware-Rick-Goings-France

Tupperware I CEO Rick Goings schließt das Werk in Frankreich

Rick Goings, der CEO von Tupperware, macht sich momentan keine Freunde in Frankreich, denn die Fabrik in Joué-lès-Tours, in der Provinz Indre-et-Loire, wird nach 45 Jahren geschlossen. Rund 250 Mitarbeiter aus der Produktion sollen nun ihren Job verlieren.

Hohe Steuern und Sozialabgaben in Frankreich vertreiben Unternehmen

Seit 1973 werden im französischen Werk Tupperdosen hergestellt, aber der Standort Frankreich ist für den „Kultschüsselhersteller“ scheinbar nicht mehr rentabel. Hohe Steuern und Sozialabgaben sorgen dafür, dass immer mehr Unternehmen dem Standort Frankreich den Rücken kehren.

Umsatz von Tupperware ist um 20 Prozent eingebrochen

Tupperware ist in rund 100 Ländern weltweit tätig und konnte in 2016 einen Umsatz in Höhe von 2,21 Milliarden Dollar erzielen. In Frankreich sollen die Umsätze im zweiten Quartal 2017 um rund 20 Prozent eingebrochen sein. Scheinbar hat auch die Tupperparty in Frankreich an Charme verloren.

Tupperware hat große Fabrik in China

Tupperware-Rick-Goings-China

Tupperware I Rick Goings in China

Künftig werden die Tupperdosen, die zuvor in Frankreich hergestellt wurden wohl aus Portugal, Afrika oder China kommen, denn hier hat das Unternehmen aus Florida weitere Produktionsstätten und günstige Lohnkosten, wodurch langfristig die Rentabilität gesichert werden soll. Die Globalisierung ist auch bei dem US-Unternehmen, das an der Börse notiert ist, angekommen.

Ende Dezember 2016 hatte Tupperware 2.100 Distributoren, 118.300 Manager, Direktoren und Teamleader sowie 3,1 Millionen Beraterinnen, die täglich irgendwo auf der Welt eine Tupperparty veranstalten, um das monatliche Einkommen aufzubessern.

Absoluter Topverdiener bei Tupperware

Seit 1997 ist Rick Goings, der 1946 geboren wurde, CEO und Vorstandvorsitzender der Firma Tupperware. Unter seiner Ägide machte das Unternehmen Milliardenumsätze und er selbst verdiente in den letzten fünf Jahren 43,6 Millionen Dollar.

Hier geht es zum Unternehmensprofil