Vorwerk erzielt in 2016 Umsatz in Höhe von 3,1 Milliarden Euro

Vorwerk-Pressekonferenz-2017

Auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf gab das Management des deutschen Traditionsunternehmens Vorwerk im Mai 2017 die Umsatzentwicklung des Konzerns für das Geschäftsjahr 2016 bekannt. Insgesamt betrug der weltweite Nettoumsatz von Vorwerk 3,1 Milliarden Euro.

Das Kerngeschäft von Vorwerk umfasst sowohl die Produktion als auch den Vertrieb von hochwertigen Haushaltsprodukten wie beispielsweise das Thermomix Küchengerät oder den Kobold Staubsauger, die klassisch über den Direktvertrieb verkauft werden.

Foto Vorwerk: v. l.: Reiner Strecker (persönlich haftender Gesellschafter), Rainer Christian Genes (persönlich haftender Gesellschafter), Frank van Oers (persönlich haftender Gesellschafter)

Umsatz mit Thermomix bei 1,286 Milliarden Euro

Vorwerk-Thermomix

Ein echter Umsatzrenner von Vorwerk ist das Thermomix Küchengerät, mit dem ein Umsatz in Höhe von 1,286 Milliarden Euro in 2016 erzielt wurde. Die Anzahl der selbstständigen Thermomix-Berater wird mit 45.600 angegeben, die sich über eine hohe Nachfrage nach dem Kultgerät freuen können. Insgesamt beträgt der Umsatzanteil von Thermomix satte 42 Prozent vom Gesamtumsatz.

Umsatz mit Kobold-Reinigungsgeräten bei 836 Millionen Euro

Vorwerk-Kobold

Rund 13.700 Berater vertreiben die Kobold-Reinigungsgeräte, mit denen in 2016 ein Umsatz in Höhe von 836 Millionen Euro erzielt wurde. Kobold Reinigungsgeräte verfügen über eine Filtertechnologie mit integriertem Geruchs- und Hygienemikrofilter, die laut Vorwerk besonders für Allergiker geeignet sind. Der Anteil am Gesamtumsatz beträgt 27 Prozent.

Jafra erzielt Umsatz in Höhe von 369 Millionen Euro

Jafra-Mauro-Schnaidman

JAFRA wurde 1956 von Jan und Frank Day in Malibu gegründet. Der Name des Unternehmens setzt sich aus den beiden ersten Initialen der Gründer „Jan und Frank“ zusammen. Seit 2004 gehört JAFRA zur Vorwerk Gruppe und konnte in 2016 mit einem Umsatz in Höhe von 369 Millionen Euro zum Konzernergebnis beitragen. Für den Kosmetikvertrieb JAFRA waren in 2016 rund 577.300 Berater tätig, die somit für 12 Prozent aller Umsätze bei Vorwerk verantwortlich sind. 2013 wird Mauro Schnaidman neuer CEO von Jafra.

Umsatzübersicht 2016 nach prozentualer Verteilung

Vorwerk-Umsatzdiagramm-2016

Weitere Unternehmen der Vorwerk Gruppe, wie die Lux Asia Pacific erzielten einen Umsatz in Höhe von 24 Millionen Euro, die akf Bankengruppe 1,2 Mrd. Euro (Neugeschäft) und Vorwerk flooring 70 Millionen Euro. Insgesamt waren in 2016 weltweit 11.949 Mitarbeiter bei Vorwerk beschäftigt, wovon 637.126 als selbstständige Berater klassifiziert wurden.

Copyright Fotos & Diagramm – Vorwerk –

Hier geht es zum Unternehmensprofil