Younique sorgt für zweistelliges Umsatzplus bei Coty

Der Kosmetikriese Coty gab bekannt, dass er in seinem Geschäftsbereich Consumer Beauty für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2018, das am 31. Dezember endete, einen Gewinnsprung von 19,4 Prozent verzeichnete, hauptsächlich aufgrund der anhalten guten Umsatzentwicklung von Younique.

Younique wurde für 600 Millionen von Coty geschluckt

„Younique setzte seine sehr starke Performance mit einem zweistelligen Umsatzwachstum im zweiten Quartal fort, wobei mehrere Länder dreistellige Wachstumsraten verzeichnen konnten, darunter Frankreich, Deutschland und Spanien“, gab Coty-CEO Camillo Pane bekannt.

Im Dezember 2017 hatte Younique mehr als 230.000 aktive Präsentatoren, was einem Anstieg von über 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Younique ist nun schon im fünften Jahr erfolgreich und zeichnet sich weiterhin durch eine Peer-to-Peer-E-Commerce-Plattform für Schönheitspflege mit einer hochskalierbaren Technologieplattform aus.

Younique ist ein digitaler Direktvertrieb

Das Unternehmen bietet Vertriebspartnern eine persönliche E-Commerce-Website für den Onlineverkauf von Hautpflege- und Kosmetikprodukten auf der dann Online-Partys mit Interessenten stattfinden oder auf der direkt eingekauft werden kann.

Per Digiday zahlt Younique dann seinen Verkäufern innerhalb von drei Stunden nach jedem Verkauf auf deren Webseiten die verdienten Provisionen aus.

Verkäufer fungieren als Social-Influencer für die Beauty-Marke, die auf von Nutzern und Verkäufern generierten Inhalten in sozialen Medien beruht.

Younique positioniert sich als Digital-Only-Marke und hat als digitaler Direktvertrieb geringere Kosten als etwa Mary Kay, Avon oder Tupperware, da sich der Verkauf im Internet abspielt.

Derek Maxfield und Melanie Huscroft haben Deal ihres Lebens gemacht

Das Social-Selling-Network Younique wurde 2012 von Derek Maxfield und Melanie Huscroft gegründet und im Januar 2017 vom Beautykonzern Coty für 600 Millionen übernommen. 40 Prozent der Anteile sollen bei den Gründern verblieben sein, die auch weiterhin die Geschäfte führen werden und mit der Übernahme wohl den Deal ihres Lebens gemacht haben.

Im Geschäftsjahr 2016 sollen die Umsätze von Younique bei knapp 400 Millionen Dollar gelegen haben, die in zehn Ländern mit knapp 200.000 Vertriebspartnern erzielt wurden.

Coty ist eines der weltweit größten Beauty-Unternehmen mit einem Umsatz von rund 9 Milliarden US-Dollar und 20.000 Angestellten. Der Konzern ist in 130 Ländern tätig und hat sich auf den Kauf diverser Beautymarken konzentriert, die unter einer Holding gebündelt werden.

An Coty ist die deutsche Milliardärs-Familie Reimann maßgeblich über ihre Holdinggesellschaft JAB beteiligt.