Amway-Thailand

Amway, das weltweit größte Network Marketing Unternehmen, reorganisiert sein Geschäft in Thailand. Momentan betreibt Amway 83 Geschäfte in Thailand, die jetzt auf 30 Flagshipstores reduziert werden sollen, um den „Brandingfaktor“ zu erhöhen. Für die Reorganisation werden rund 300 Millionen Baht, circa 8.3 Millionen Dollar, in den nächsten drei Jahren investiert.

„Bislang wurden die Amway-Stores als Servicepoint genutzt und innerhalb der nächsten drei Jahre werden unter dem Namen „My Amway Place“ völlig neue moderne Stores entstehen, die das Einkaufserlebnis und damit die Verweildauer von Kunden und Beratern in den neuen Shops verlängern“, so Amway Geschäftsführer Kittawat Ritteerawee.


Der erste Megastore wurde im Dezember 2015 in Bangkok, in der Sukhumvit Soi 54, einer bekannten Einkaufsstraße eröffnet. Die Kosten betrugen rund 22 Millionen Baht, rund 609 Tausend Dollar. Die neue Location verfügt über Ausstellungsräume, ein Schulungszentrum, ein Amway Café sowie Verwaltungsräume.

Rund fünf Prozent aller Amway-Umsätze kommen aus Thailand

In Thailand sind Unternehmensangaben nach 330.000 Berater für Amway tätig, die rund 800.000 Kunden bedienen. Der Umsatz von Amway Thailand betrug in 2014 16,2 Milliarden Baht, was umgerechnet circa 443 Millionen Dollar entspricht. In 2014 erzielte Amway einen Gesamtumsatz in Höhe von rund 10,8 Milliarden US-Dollar.

Bild: Copyright Amway

Hier geht es zum Unternehmensprofil