Amway-Umsatz-2018

Amway Umsatz 2018 bei 8,8 Milliarden Dollar

Amway, der Network-Marketing-Gigant aus Ada, Michigan, USA, konnte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz in Höhe von 8,8 Milliarden Dollar erzielen, was einer Umsatzsteigerung gegenüber 2017 um zwei Prozent entspricht. Im Vorjahr lag der Umsatz des Marktführers bei 8,6 Milliarden Dollar. Damit bestätigt das größte MLM-Unternehmen seine weltweite Führungsposition.

Amway setzt verstärkt auf Kundenbindung

„Das Umsatzwachstum von Amway ist das Ergebnis unserer konsequenten Ausrichtung auf die Erfahrungen, die Vertriebspartner und Kunden mit Produkten von Amway machen“, so Steve Van Andel, Co-Chairman von Amway.


Amway führt das Umsatzwachstum auf erhebliche Investitionen in digitale Tools sowie zahlreiche neue Produktinnovationen zurück, die den Vertriebspartnern dabei geholfen haben, mehr Kunden zu gewinnen und zu binden.

Die Ergebnisse der Investitionen in den elektronischen Handel zeigen sich am deutlichsten in China, dem größten Markt von Amway. Im Jahr 2018 wurden 70 Prozent des Umsatzes von Amway China über mobile Bestellungen erzielt.

Online-Trend wird die Network-Branche verändern

„Amway profitiert eindeutig vom Online-Trend,“ so Co-Chairman Doug DeVos. „Die Dynamik nimmt zu, die Investitionen in digitale und innovative Produkte nehmen zu und es wird erwartet, dass sich ein gesundes und stabiles Wachstum auf absehbare Zeit fortsetzen wird,“ fügt er hinzu.

Nach Angaben des Unternehmens stieg der Umsatz in den Bereichen Ernährung und Wellness im Vergleich zum Jahr 2013 um 3 Prozent auf 52 Prozent des Umsatzes von Amway. Bei Beauty und Körperpflegeprodukten lag der Zuwachs bei 26 Prozent, ein Plus von 1 Prozent.

Amway ist gut für die Zukunft gerüstet

Von 2002 bis 2018 hat Amway einen kumulierten Umsatz in Höhe von mittlerweile 141,7 Milliarden Dollar erzielt und ist langfristig strategisch in über 100 internationalen Märkten positioniert.

Der Umsatzgigant verfügt über eigene Plantagen, Produktionsstätten, Abfüllanlagen und ist mit 750 Büros und Niederlassungen in rund 100 Ländern vertreten. Nutrilite ist der weltweit größte Hersteller von Nahrungsergänzungen und das Unternehmen verfügt mittlerweile über 100 Laboratorien, in denen 2016 rund 1.000 Wissenschaftler und Ingenieure arbeiteten.

Rund 60 Milliarden Dollar an Provisionen ausbezahlt

Von 1959 bis 2018 hat Amway Provisionen in Höhe von rund 60 Milliarden Dollar an seine Vertriebspartner ausbezahlt und hat damit wohl mehr Einkommensmillionäre hervorgebracht haben, als jedes andere MLM-Unternehmen.

Seit 1959 dominiert das Network-Marketing-Unternehmen Amway, das von Rich DeVos und Jay van Andel gegründet wurde, die gesamte MLM-Branche und hat in den vergangenen Jahrzenten zahlreiche Trends gesetzt und kann mit Umsätzen, Zahlen, Daten, Fakten und Innovationen aufwarten, die manch einen Konkurrenten erblassen lassen würden.

Mit der Gründung von Nutrilite im Jahre 1934 wurde der weltweite Trend mit Nahrungsergänzungen initiiert, der zwar allseits boomt, aber dennoch dominiert die Urmutter aller MLM-Unternehmen diesen Markt klar und deutlich und ist unangefochtener Marktführer in diesem Bereich. Mittlerweile werden rund 50 Prozent aller Umsätze mit Nutrilite-Produkten erzielt, die auf 15 eigenen Plantagen produziert werden.

Rund 335 Millionen Dollar wurden in den letzten sechs Jahren international in modernste Produktionsstätten, Abfüllanlagen und Plantagen investiert, womit Amway die komplette Wertschöpfungskette von der Pflanzung bis hin zur Auslieferung an den Kunden kontrolliert.

Amway I Zahlen, Daten und Fakten über den MLM-Giganten

  • 141,7 Milliarden Dollar Umsatz in den letzten 17 Jahren
  • Rund 60 Milliarden Dollar Provisionen von 1959 bis 2018
  • 10,6 Milliarden verkaufte Nutrilite-Produkte in 2017
  • 196 Millionen verkaufte Artistry-Produkte in 2017
  • 82 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Nahrungsergänzungen.
  • 1934 wurde Nutrilite gegründet und löste den Nutrition-Trend aus
  • Circa 50 % aller Umsätze werden mit Nahrungsergänzungen erzielt
  • Circa 26 % aller Umsätze werden mit Kosmetik erzielt
  • Circa 21 % aller Umsätze werden mit Haushaltsprodukten
  • 100 eröffnete Länder & Territorien I 60 verschiedene Sprachen
  • 1.000 Wissenschaftler & Ingenieure arbeiten für Amway
  • 800 angemeldete Patente
  • 250 neu angemeldete Patente
  • 75 Laboratorien weltweit
  • 15 Plantagen und Produktionsstätten weltweit
  • 750 verschieden Büros, Shops, Niederlassungen, Lager weltweit
  • Über 450 zugelassene Produkte

Weltweit beschäftigte Amway im Jahr circa 17.000 Mitarbeiter. Seit Oktober 2018 wird das Unternehmen von Milind Pant, dem ehemaligen President der Fast-Food-Kette Pizza Hut International, geführt, der zum neuen Chief Executive Officer des Network-Marketing-Giganten ernannt wurde.

Hier geht es zum Unternehmensprofil