Filabe-Alexander-Herr-Kündigung

Erst Mitte November 2015 gab Alexander Herr seinen Start bei Filabé bekannt, das seit 2010 seine Produkte in der Schweiz konventionell über Dermatologen und Apotheken vertrieben hat.

Für den Vertrieb außerhalb der Schweiz ist die FilSuisse GmbH zuständig, die am 23. Juli 2014 gegründet wurde und über die auch der internationale Vertriebsaufbau im Network Marketing koordiniert wird.


Ab November 2015 begann die offizielle Road-Show unter Federführung von Alexander Herr, der in der Vergangenheit für zahlreiche Network-Marketing-Unternehmen wie Unicity, QNet, MonaVie und zuletzt bei Jeunesse tätig war.

Anfang März 2016 gab Filabé bekannt, das Alexander Herr sich zum ersten „Blue Diamond“ des Unternehmens qualifiziert hat, die zweithöchste Stufe hinter dem „Black Diamond“.

Nun scheint es hinter den Kulissen gekracht zu haben. Am 2.2.2017 erhielt Alexander Herr eigenen Angaben nach nun eine fristlose Kündigung von der FilSuisse GmbH, die seitens Herr hinsichtlich der Rechtmäßigkeit angezweifelt wird, da angeblich gar kein Vertragsverhältnis mit dieser Gesellschaft bestehe. So wie es aussieht können sich beide Seite auf wohl anstehende Gerichtstermine vorbereiten, die eine solche Trennung meistens mit sich bringt.

Herr erklärt Ausstieg aus dem Network Marketing

In einer Stellungnahme erklärt Alexander Herr, dass er nun der MLM-Industrie endgültig den Rücken zukehren werde und nicht weiter als Distributor, auch nicht für andere Unternehmen, tätig sein wird. Was jetzt aus den Beratern wird, die Herr ins Geschäft gebracht hat bleibt abzuwarten und ob Alexander Herr nicht doch irgendwann wieder im Network startet wird die Zukunft zeigen.

Die FilSuisse GmbH hat ihren Sitz in Beckum und wird durch den Geschäftsführer Wolfgang Balters vertreten.

Foto aus guten Zeiten:  Alexander Herr und Markus Lehmann Filabé