Tupperware-Beatriz-Díaz-de-la-Fuente

Tupperware I Beatriz Díaz de la Fuente

Das Managementkarussell bei Tupperware dreht sich weiter auf Hochtouren. Mit Wirkung zum 1. Juni 2020 wird Beatriz Díaz de la Fuente ihre neue Position als »Chief Human Resources Officer« (CHRO) der Tupperware Brands Corporation (NYSE: TUP ) antreten. Diaz de la Fuente war in der Vergangenheit unter anderem für das Network-Marketing-Unternehmen Herbalife tätig.

Tupperware will Personalkosten straffen

Zuletzt war sie Personalleiterin bei El Palacio de Hierro, einer weltweit agierenden Einzelhandelsgruppe mit Sitz in Mexiko . In dieser Rolle leitete sie die Neugestaltung der Unternehmensorganisation und war für massive  Kostensenkungen zuständig.

Bei Tupperware Brands wird Díaz de la Fuente die gesamte Personalstrategie des Unternehmens überwachen, einschließlich dem Talentmanagement und der Entwicklung von Führungskräften. Im Rahmen der jüngsten organisatorischen Neugestaltung des Unternehmens werden alle Personalentscheidungen weltweit direkt an Díaz de la Fuente gemeldet.

Mittlerweile vertreibt der US-Konzern nicht nur seine Tupper-Behälter, sondern setzt scheinbar verstärkt auf  Kosmetik, Nahrungsergänzungen, Produkte zur Gewichtsreduzierung  und Beautyprodukte. Mit den Marken Avroy Shlain ®, Fuller ® , NaturCare ® und Nutrimetics ® und Nuvo ® setzt das börsennotierte Unternehmen zunehmend auf Verbrauchsprodukte und versucht den Umsatzzerfall zu stoppen.