Benson Keith Boreyko greift mit Bode Pro wieder in Europa an

Bode-Pro-Benson-Keith-Boreyko

Benson Keith Boreyko startet mit Bode Pro wieder in Deutschland und Österreich durch

Am 26. April 2018 gab Benson Keith Boreyko in einer Videobotschaft auf Facebook bekannt, dass die Pre-Launch-Phase von Bode Pro für Europa begonnen hat. Eine Nachricht, auf die zahlreiche ehemalige Vemma-Vertriebspartner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz lange gewartet haben. Ein Re-Launch von Vemma wird es allerdings nicht geben.

Sieben Länder sollen in Europa eröffnet werden

Nach der FTC-Attacke am 21. August 2015, die um exakt 14.00 Uhr Ortszeit in Arizona, stattgefunden hat, sind mittlerweile fast drei Jahre vergangen. Das MLM-Unternehmen Vemma wurde angeklagt, ein illegales Pyramidensystem zu betreiben.

Damals haben die Ermittler der Bundesbehörde mit aller Härte angegriffen und sämtliche Konten und Vermögenwerte des Unternehmens beschlagnahmt. Provisionen konnten nicht mehr ausbezahlt werden und in der Folge ist das Geschäft weltweit eingebrochen.

Am 15.12.2016 gaben die FTC Federal Trade Commission und Vemma bekannt, dass das Verfahren und die Ermittlungen gegen das Unternehmen im Rahmen eines Vergleichs eingestellt werden, der Schaden indes scheint irreparabel.

Am 1. Februar 2017 gab Benson Keith Boreyko, Founder von New Vison und Vemma, bekannt, dass am 1. Februar 2017 der Pre-Launch seines neuen MLM-Unternehmens mit dem Namen Bode Pro beginnt.

Deutschland und Österreich stehen auf der Expansionsliste

Ab dem 1. Juni 2018 soll Bode Pro nun in sieben europäischen Ländern starten und voll betriebsbereit sein. Zu den » Phase 1 Ländern « gehören Schweden, Irland, United Kingdom, Holland, Schweiz, Deutschland und Österreich.

Bode Pro wird mit den Bestsellerprodukten Vemma, Verve, Burn sowie TEN und STRONG in den genannten Ländern mit der Vermarktung starten. Von welchem EU-Land aus der Versand erfolgt ist nicht bekannt, auch nicht, ob es eine neue Niederlassung oder ein neues Headquarter in Europa geben wird.

Hier geht es zum Unternehmensprofil