Ascira I Claudia Herget

Ascira I Claudia Herget

Als Claudia Herget am 30. Mai 2020 Vertriebspartnerin der Social Lifestyle Community Company ASCIRA wurde, übte sie bereits zwei Berufe aus, Mitbetreiberin der ehelichen Schokoladenmanufaktur und Angestellte eines Wochenzeitungsverlags. Mit 200.000 US-Dollar Umsatz bis zum 9. September bewies das Multitalent auf seinem Weg zum Diamond als Network-Marketing Newbee, welche Chancen John Sachtouras Unternehmen bietet.

Teamgeist, Support und neue Freundschaften

„Vor knapp einem Jahr unternahm ich einen ersten kurzen Gehversuch im MLM“, erklärt Claudia Herget. „Dass ich jetzt so erfolgreich mit ASCIRA wurde, habe ich der Hartnäckigkeit eines Freundes zu verdanken. Anfangs erkannte ich die Power des Konzepts nicht und lehnte ab. Als mir später alles klar wurde, gab es kein Halten mehr.“

Heute weiß die Unternehmerin, dass sie zum zweiten Mal in ihrem Leben zur richtigen Zeit am richtigen Ort war: „Das erste Mal war, als ich meinen Mann Stefan kennenlernte.“ Mit ihm zusammen betreibt sie seit fünf Jahren eine Schokoladenmanufaktur und ist dort für Verkauf, Präsentation der Produkte und die gewerblichen Kunden zuständig.

Ascira I Claudia Herget-

Ascira I Claudia Herget

„Seit über 30 Jahren bin ich in verschiedenen Bereichen vertrieblich tätig“, so die Diamantin. „Viele Jahre bei einem Radiosender, danach für Telefonbuchverlage und seit acht Jahren für einen Wochenzeitungsverlag, überall als Einzelkämpferin und jetzt stelle ich fest, wie viel schöner ein Business mit Teamgeist, Support und neuen Freundschaften ist.“

Alles und das sofort!

Mittelfristig soll ASCIRA den gegenwärtigen Verlagsjob ersetzen: „Stefan und ich sind Existenzgründer Ü50. Mit der Entwicklung unserer Manufaktur sind wir sehr zufrieden, doch soll unsere Zukunft auf zwei starken Beinen stehen, unsere Schokolade und ASCIRA. Deswegen ist Stefan ebenfalls Founder und als Vertriebspartner auf dem Weg nach oben.“

„ASCIRA ist mit Claudia Herget stärker als ohne sie“, so Brand Ambassador HJ ‚Happy‘ Hartmann über die neue Top-Leaderin. „Von ihrer Upline Black Diamond Nathalie Pfahler hat sie viel in Punkto ‚Klarheit‘ gelernt. Sie will zwar ‚alles und das sofort‘, nimmt aber trotzdem sehr gerne Rat von Menschen an, die schon dort sind, wo sie noch hinwill.“

Eine großartige Karrierechance

So denkt die frühere Soloperformerin dank MLM wieder groß: „Mir geht es um ein selbstbestimmtes Leben nicht mit mehr Freizeit, sondern in Freiheit. John Sachtouras Vision, über eine Milliarde Menschen auf einer Online-Plattform zusammenzubringen, ist sensationell und ihre Umsetzung bietet allen eine großartige Karrierechance.“

Dabei kommt Qualität vor Quantität: „Ich habe das Glück, mit Happy Hartmann und seiner Partnerin Triple Diamond Gerti Navisotschnig zusammenarbeiten zu können und kann auch von daher anderen Menschen nur dazu raten, sich erfolgreiche Upliner zum Vorbild zu nehmen. So habe ich erkannt, dass es darum geht, andere Menschen größer zu machen.“

True Leaders Don‘t Create Followers

Auf einen Leitsatz angesprochen, wechselt Claudia Herget ins Englische: „True leaders don‘t create followers – they create more leaders.“ Sie weiß, dass das Paradies kein Ort, sondern ein Zustand ist: „Ich würdige und fördere jeden Menschen und will dabei alles Erlernte duplizieren. Als grundsätzlich hilfsbereite Person erwarte ich von meinen Partnern, Herzblut, die Bereitschaft, Neues in ihr Leben zu lassen, Lernbereitschaft und Loyalität.“ (FW)

Hier geht es zum Profil