Forever-Living-Products-Dietmar-Reichle

Immer wieder entfacht die Diskussion darüber, wie wichtig es sei Endkunden im Network Marketing zu gewinnen und nicht nur den Fokus auf die Rekrutierung neuer Vertriebspartner zu richten. Allerdings funktioniert dies nur, wenn die Produkte von hoher Qualität sind und automatisch Nachfrage durch einen hohen Kundennutzen erzeugen.

Dietmar Reichle, der seit 1993 hauptberuflich im Network Marketing tätig ist und in 2001 beim Aloe-Vera-Giganten Forever Living Products aus Arizona gestartet ist, weiß aus Erfahrung, wie wichtig es in diesem Business ist, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Vertriebspartnergewinnung und einem funktionierenden Endkundengeschäft zu finden.

Kunden kaufen nur dann Produkte im Network Marketing, wenn das Preis – Leistungsverhältnis stimmt und die Qualität so außerordentlich ist, dass eine mentale Immunität beim Verbraucher gegenüber minderwertigen Discountangeboten entsteht. So einfach lautet in der Konsequenz die Erfolgsformel, um ein stabiles Kundennetzwerk aufzubauen und um langfristig Stammkunden zu gewinnen.

Forever Living Products ist weltweit größter Hersteller von Aloe-Vera-Produkten

Das 1978 von Rex Maughan gegründete Unternehmen Forever Living Products ist nicht nur der weltweit größte Hersteller von Aloe-Vera-Produkten, sondern auch der Wegbereiter für den internationalen Aloe-Vera-Boom, insofern weiß man in Arizona seit Jahrzehnten ganz genau, wie hochwertige Aloe-Vera-Produkte und allerfeinstes Aloe-Vera-Gel hergestellt werden müssen.

In puncto Fachkompetenz und Qualitätssicherung kann dem Pionierunternehmen aus Phoenix, das weltweit die größten Aloe-Vera-Plantagen besitzt und den gesamten Herstellungsprozess, von der Pflanzung der Aloe-Vera-Setzlinge bis hin zur Abfüllung kontrolliert, so schnell niemand etwas vormachen und schon gar nicht irgendwelche Discounter oder anderen Anbieter, die mit gestreckten Aloe-Konzentraten im Verhältnis 1:20 zwar mit günstigen Preisen, aber einer minderwertigen und mit Wasser gestreckten Qualität auf Kundenfang gehen und den Verbraucher in der Konsequenz letztendlich täuschen.

Monatlich 25.000 bis 30.000 Euro Umsatz mit Stammkunden

Qualität hat seinen Marktpreis und Dietmar Reichle hat nicht nur ein weltumspannendes Netzwerk mit mehr als 100.000 Vertriebspartnern aufgebaut, mit dem er bereits Millionen verdient hat, sondern er verkauft auch monatlich über seinen eigenen Online-Endkunden-Shop täglich Aloe-Vera-Produkte und erzielt damit Monatsumsätze in Höhe von 25.000,- bis 30.000,- Euro. Der jährliche Kundenumsatz beläuft sich somit auf rund 300.000 bis 360.000 Euro, ein Umsatz, von dem viele Networker nur träumen können, die rein auf „Kistenschieberei“ und den Vertriebsaufbau spezialisiert sind und den Begriff „Kunde“ nur im Zusammenhang mit Amazon kennen.

Im Laufe der Jahre sind rund 14.500 Stammkunden entstanden, die von den Produkten des Unternehmens begeistert sind und regelmäßig im Onlineshop von Reichle einkaufen, aber nicht zwingend ein Interesse am Vertriebsaufbau haben. Das Resümee ist eindeutig! Als Networker sollte man zwischen Kunden und Vertriebspartnern unterscheiden, denn nur so kann ein echtes Kundengeschäft entstehen.

Dietmar Reichle: „Bei einer Marge von 48 Prozent ließe es sich alleine schon gut nur von den Kundenumsätzen leben, aber die Bonusauszahlungen auf das weltweite Team bilden bei 100.000 Partnern, die natürlich auch zahlreiche Endkunden haben, den Löwenanteil des Gesamteinkommens. Mittlerweile bietet Forever Living Products den Beratern sogar einen eigenen Online-Retailshop an, wobei das Unternehmen die gesamte Logistik bis zum Endkunden übernimmt. Einfacher geht es eigentlich nicht neue Kunden zu finden und zu bedienen.“

Dietmar Reichle – Diamond Manager – betreibt das Geschäft gemeinsam mit seiner Frau Christel Reichle. Beide gehören zu den Top-Ten-Beratern weltweit und sind Mitglied im Global Leadership Team, einem kleinen Kreis von weltweiten Top-Führungskräften des Unternehmens, die eng mit dem FLP-Management zusammenarbeiten.

Hier geht es zum Unternehmensprofil

Hier geht es zum „Tell Your Story Profil“ von Christel & Dietmar Reichle

Foto: Dietmar Reichle