ominto-dubli-banca-williams-japan

Während in Europa kaum nennenswerte Veranstaltungen des Cashback-Unternehmens Ominto, vormals Dubli, zu bemerken sind, scheint das Geschäft in Asien, insbesondere in Japan anzuziehen.

Mitte 2016 hat sich Toyomi Wada zur ersten Dubli „Vice Presidentin“ in Japan qualifiziert. Wada gehört zum Team von Blanka Williams aus den USA, die ebenfalls die Position eines „Vice President“ erreicht hat.


Am 12. November 2016 fand jetzt eine große Veranstaltung des Teams statt, zu der auch Blanka Williams angereist ist und Tokyo scheint zum Hotspot von Ominto geworden zu werden, denn die Geschäftspräsentation war bis auf den letzten Platz ausverkauft.

In 2015 belegte Japan unter den umsatzstärksten Ländern im Direct Selling weltweit Platz Nummer fünf und gehört damit zu den interessantesten Ländern für MLM-Unternehmen. Im Land der aufgehenden Sonne wurden einstmals zwar knapp 30 Milliarden Dollar jährlich im Direct Selling erzielt, aber im Laufe der letzten zehn Jahre hat sich der japanische Markt gewandelt und ist auf ein Gesamtvolumen in Höhe von 14,6 Milliarden Dollar geschrumpft.

Japan scheint zur Dubli-Sales-Region „Global“ zu gehören, in der das Unternehmen für den Zeitraum von Oktober 2015 bis März 2016 einen Umsatz in Höhe von 2,86 Millionen Dollar erzielen konnte. CEO und Gründer des Cashback-Unternehmens Ominto ist Micheal Hansen.

Foto: Blanka Williams

Hier geht es zum Unternehmensprofil