Zinzino-Emily-Arnold-Australien

Zinzino I Emily Arnold zum Chief Marketing Officer Australien

Das schwedische Network-Marketing-Unternehmen Zinzino hat den australischen Markt im Visier. Mitte August 2019 wurden Emily Arnold zum Chief Marketing Officer, Robert Horkings zum Chief Operations Officer und Daniel Turbill zum Chief Services Officer ernannt.

Management bringt langjährige Erfahrung mit

Von Juni 2016 bis zum Juli 2019 war Arnold National Marketing Manager bei Neora, vormals Nerium International, für Australien, Neuseeland und Singapur.


Emily Arnold verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Kommunikation, Medien und Marketing auf lokaler und internationaler Ebene. Sie arbeitete als TV-Produzentin für die BBC in London, bevor sie ihre eigene Medienfirma in Südaustralien gründete.

Horkings, der neue Chief Operations Officer, ist seit Ende der 90er Jahre im Network Marketing tätig. Stationen Horkings waren unter anderem USANA, wo er zu den Shooting-Stars zählte.

2016 baute Horkings das gesamte australische Unternehmen für Nerium International mit über 20.000 Händlern und Kunden auf. Horkings wird die strategischen Operationen für Zinzino in Australien leiten.

Tomasz Stanislawski neuer »Sales Director« für Europa

Zinzino Tomasz Stanislawski

Zinzino I Tomasz Stanislawski

Erst Mitte Juli 2019 gab Tomasz Stanislawski auf Facebook seinen Wechsel von VABO-N zum Network-Marketing-Unternehmen Zinzino bekannt, wo er nun eigenen Angaben nach, die Position des »Sales Director« besetzt.

Zinzino wurde 2005 in Schweden, Göteborg, gegründet und erzielte 2018 einen Umsatz in Höhe von 67 Millionen Dollar. Seit 2011 ist Dag Bergheim Pettersen CEO des Unternehmens, das seit 2004 an der Nasdaq notiert ist.

Im Oktober 2014 übernahm Zinzino 85 % der Anteile der Faun Pharma AS und stieg damit in den Markt mit Gesundheits-, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetika ein. Deutschland ist seit 2016 eröffnet und 2018 kamen neue Märkte wie Ungarn, Spanien, Österreich, die Schweiz und Rumänien hinzu.

Zinzino ist in Europa, Nordamerika und Australien tätig. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 120 Mitarbeiter.