Pruvit-CEO-Brian-Underwood

Pruvit I CEO & Founder Brian Underwood

Nach einer langen Vorbereitungszeit startet das auf »KETO-Produkte« spezialisierte Network-Marketing-Unternehmen Pruvit, das erst 2015 in Kentucky, USA, von CEO Brian Underwood gegründet wurde nun endlich in Europa durch. Die Markteröffnung seitens des US-Giganten, der bereits 2018 einen Umsatz in Höhe von 325 Millionen Dollar erzielen konnte, erfolgt in vier Phasen.

Führungskräfte in Deutschland stehen in den Startlöchern

Wenn ein US-Unternehmen mit hohem Momentum auf Expansionskurs geht, das erst wenige Jahre alt ist und bereits Umsätze von über 300 Millionen Dollar erzielt, dann sind zahlreiche Führungskräfte innerhalb der Branche hellwach, denn Markteröffnungen sind unter den genannten Parametern oftmals eine Sternstunde für MLM-Pioniere, die den „Stunde-Null-Effekt“ kennen.

 Der Pruvit-Fahrplan für die Eröffnung sieht wie folgt aus:

Ab 1. Juni starten Registrierungen und Lieferungen für Promoter in folgenden Ländern:

1.6.2020

United Kingdom (England, Schottland, Wales, Nordirland)

2.6.2020

Deutschland

3.6. 2020

Spanien, Holland, Österreich, Polen, Irland, Schweden, Ungarn, Frankreich, Portugal, Finnland, Belgien

4.6.2020

Italien

Ab dem 8. Juni 2020 sollen Registrierungen und Lieferungen auch für Kunden möglich sein, heißt es aus der Zentrale des Unternehmens.

In den Phasen 2 bis 4, die im Laufe des Jahres stattfinden sollen, werden weitere Länder hinzukommen, weitere „Warehouses“, sowie weitere Produkte, heißt es.  Außerdem sollen Übersetzungen in weitere Sprachen kurzfristig folgen.

Start erfolgt mit Keto-Produkt PRUVIT NAT

Der Start im Juni 2020 erfolgt zunächst mit dem Hauptprodukt PRUVIT NAT, einem natürlich fermentierten Ketone-Produkt, das es in drei Geschmacksrichtungen gibt.

Bereits in Phase 1 ist das Backoffice in acht Sprachen übersetzt worden, wobei sogar ca. 80 übersetzte Videos verfügbar sein sollen. Ab Anfang Juni ist ebenfalls die Pruvit Pulse App in Englisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch verfügbar.

Auch die Webseiten des Unternehmens wurden aktualisiert. Außer in den bisherigen Sprachen wurden zusätzlich Deutsch und Italienisch hinzugefügt.

Hier geht es zum Unternehmensprofil