Best Effect GmbH I Franziska Horn

Während ihrer dreijährigen Tätigkeit mit der Dr. Juchheim GmbH baute die gelernte Friseurin Franziska Horn ein Team von rund 400 Partnern auf, erreichte die Rangstufe Global Team Director und verdiente dabei von Juli 2017 bis Juli 2020 rund 200.000 Euro bei teilweise fünfstelligen Monatsschecks. Seit August 2020 ist sie nun als Vertriebspartnerin der ersten Stunde für das Network-Marketing Start-up BestEffect GmbH tätig.

So schnell wie möglich selbstständig werden

„Als meine Tochter zweieinhalb Jahre alt war, ergab sich ein erster Kontakt zum Direktvertrieb. Doch passte das Geschäftskonzept nicht zu meinen Zielen“, erinnert sich Franziska Horn. „Da ich zusätzliches Geld verdienen musste, arbeitete ich im Handel, denn zurück in meinen erlernten Beruf als Friseurin wollte ich nicht mehr.“

Dann jedoch trat MLM in ihr Leben und alles änderte sich: „Network kam für mich wie gerufen. Ich wollte mehr Zeit für meine Tochter haben und deswegen so schnell wie möglich selbstständig werden. Alles passte, ich kündigte nach nur einem halben Jahr meinen Job im Handel und war ab Januar 2018 Vollzeit-Networkerin.“

Vorbei die Zeiten, in denen sie den organisatorischen Spagat zwischen Angestellter und Mutter hinlegen musste. „Mein Traum, mir meine Zeit vollkommen frei einteilen zu können, wurde war“, schildert sie begeistert. „Und als ich dann zum ersten Mal in einem Monat ein Friseurinnen-Jahresgehalt verdiente, hat es mich sprichwörtlich fast vom Hocker gehauen.“

Network Marketing Erfahrung auf höchstem Level

Menschen entwickeln sich weiter und so wurde die sympathische Österreicherin zur erfolgreichen Unternehmerin: „Meine eigene Chefin zu sein, macht es mir als seit einem Jahr Alleinerziehende wesentlich leichter, weil ich viel flexibler agieren kann. Und dank meines im MLM erworbenen Know-hows erkannte ich das große Potenzial der Produkte und des sehr kunden- und vertriebsnah konzipierten Geschäftsmodells von BestEffect sofort.“

Best Effect GmbH Franziska Horn Network

Best Effect GmbH I Franziska Horn startete in der Prelaunch-Phase

So startete sie noch während der Prelaunch des Würzburger Unternehmens, dessen Management selbst über Network-Marketing Erfahrung auf höchstem Level verfügt: „Bereits im August, noch während der Prelaunch, wurde ich Senior Manager. Es ist eine ganz besondere Chance, hier von Anfang an dabei zu sein und prägend mitwirken zu können.“

25 Frontlines und ein Team von rund 100 Beratern, aus denen sich schon fünf Führungskräfte herauskristallisieren, zeigen, wohin die Reise geht: „Im August waren es über 10.000 und im September über 20.000 Euro Teamumsatz, die mich zum Junior Director qualifizieren. Mein Ziel ist es, viele Menschen auf dem Weg in ein besseres Leben mitzunehmen.“

Teamarbeit ohne Druck

Und dieser Weg endet keinesfalls, sollte die Leaderin nach einem Jahr die höchste Position des BestEffect-Vergütungsplans erreichen. „Mir liegt viel an Teamarbeit ohne Druck. Jeder Mensch hat seine Ziele und sein Tempo“, weiß sie. „Da gilt: Auch wenn Du langsam gehst, gehst Du immer noch schneller, als jemand, der sich gar nicht bewegt.“

Franziska Horn arbeitet zu etwa 70 Prozent Online: „Mailings, Calls, Zoom, WhatsApp-Gruppe durch mich und durch das Unternehmen, alles dient der Unterstützung der Teampartner. Ich habe immer ein offenes Ohr und leiste auch Soforthilfe, wenn nötig. Gemeinsam mit Freude, Leidenschaft und Leichtigkeit an der Erreichung der Ziele zu arbeiten, steht dabei im Zentrum.“ (FW)

Hier geht es zum Profil