Federal-Trade-Commission-Edith-Ramirez

Edith Ramirez war wohl in den letzten Jahren die meist gefürchtete FTC-Scharfrichterin bei den MLM-Unternehmen in den USA. Unter ihrer Ägide wurden die Ermittlungen gegen Herbalife und Vemma eingeleitet, die mit harten Auflagen endeten und zudem für Panik in den Rechtsabteilungen zahlreicher MLM-Unternehmen mit Stammsitz in den USA sorgte.

Jetzt gab Ramirez ihren Rücktritt zum 10. Februar 2017 an, die erst im April 2010 von Präsident Barack Obama zur FTC-Vorsitzenden ernannt wurde.


Als Nachfolger für das Amt steht angeblich der aus Utah stammende Staatsanwalt Sean Reyes im Gespräch, den US-Präsident Trump wohl gern in dieser Position sehen würde.

Die Neubesetzung könnte zur Entspannung bei einigen MLM-Unternehmen führen, denn Utah selbst gilt als Eldorado für MLM-Unternehmen und Trump als Befürworter des Network Marketing, der auch in der Vergangenheit auf zahlreichen Veranstaltungen von ACN Präsenz zeigte und wohl auch entsprechende Honorare eingestrichen hat.

Ob sich an dem jüngst eingeschlagenen Kurs der US-Aufsichtsbehörde allerdings etwas ändern wird, bleibt abzuwarten.

Foto: Edith Ramirez