HJ-Happy-Hartmann-Leader-Ascira

Happy Hartmann startet als International Brand Ambassador mit Ascira

Mit Hans Jörg Hartmann, in der Direktvertriebsindustrie besser als Happy Hartmann bekannt, hat das von John Sachtouras im Oktober 2019 in Singapur gegründete Network-Marketing Unternehmen Ascira ein Schwergewicht an Bord holen können. Hartmann, der über eine jahrzehntelange Erfahrung als traditioneller Unternehmer und Networker verfügt, ist seit dem 1. Dezember 2019 einer von weltweit sechs »International Brand Ambassadors« der ambitionierten Company.

DJ Bobo entdeckt

„Es zeugt von großem Vertrauen seitens John Sachtouras in meine Person, mir eine dieser sechs verantwortungsvollen Positionen anzuvertrauen“, so der am Wörthersee lebende Schweizer. „Mir gibt das ein sehr gutes Gefühl, das man nicht in Zahlen bemessen kann.“


Während seiner Zeit als traditioneller Unternehmer führte er sechs Diskotheken in der Schweiz: „Dabei habe ich DJ Bobo entdeckt. Zudem hatte ich drei wunderbare Jahre als Manager von Udo Jürgens Mascotte in Zürich.“ In den USA war der Entrepreneur Mitbesitzer des Hotels Seabreeze in North Miami Beach.

1995 Hotel an Donald Trump verkauft

„Dieses Hotel wurde 1995 an Donald Trump verkauft, der dort 600 Luxuswohnungen baute“, schaut der Top-Leader zurück. „Danach war ich finanziell frei. Doch fiel mir schon nach drei Monaten ohne Arbeit die Decke auf den Kopf.“ Rettung kam in Person einer polnischen Partnerin aus seinem Tennisclub.

Sie lud Happy Hartmann zu einer Geschäftspräsentation in das Breakers Hotel in Palm Beach ein: „Es nahmen um die 600 Menschen daran teil. Alles waren gut drauf. Zum Ende sagte ich den Anwesenden, dass ich noch nicht so recht wisse, was sie tun, es aber auch machen wolle.“

Achtes Weltwunder

18 Monate später standen eine Vertriebsorganisation aus über 72.000 Teampartnern und die höchste Rangstufe im Vergütungsplan: „Ich erkannte sehr schnell, dass MLM die Gelegenheit für alle Menschen ist, die sich risikolos selbstständig machen wollen. Es ist möglich, ohne Investment passives Einkommen zu schaffen. Für mich ist das eine Art achtes Weltwunder.“

An Ascira begeistert Happy Hartmann die Kombination von Wissen und Kapital. „Unsere Führungskräfte vereinen über 100 Jahre MLM-Know-how“, bemerkt der Ambassador nicht ohne Stolz. „Unternehmen ohne das nötige Geld hinterlassen nur verbrannte Erde.“

Ascira will Network-Marketing-Wissens-Tsunami auslösen

HJ-Happy-Hartmann-International-Brand-Ambassador-Ascira

Hartmann: „Wir wollen einen positiven Network-Marketing-Wissens-Tsunami auslösen.“

Rund fünf Millionen US-Dollar wurden in ein Film- und Aufnahmestudio in Dubai investiert: „Weitere Millionen fließen in die Ausbildung unserer Vertriebspartner. Wir wollen einen positiven Network-Marketing-Wissens-Tsunami auslösen. 85 Prozent aller Neustarter sind nach drei Monaten wieder draußen, weil ihnen die Basics für den Erfolg fehlen.“

Diese Zahl auf 70 oder sogar auf 60 Prozent zu senken, ist eines der ambitionierten Ziele der Macher um Ascira. „Network-Marketing ist kein Fast Food“, betont Hartmann mit Nachdruck. „Das Ganze ist ein Prozess. Wir wollen dieses Business global durch Wissenstransfer neu definieren. Deswegen rekrutieren wir nicht. Wir gewinnen Menschen zur Ausbildung und begleiten sie beim Aufbau ihres Geschäfts.“

15 europäische Top-Networker kommen auf Einladung nach Dubai

Zu dieser Neudefinition gehört auch konsequentes Leadership Branding. „Der Weg ist das Ziel. Unsere Führungskräfte sollen die besten werden“, bekräftigt Hans Jörg Hartmann die Ausrichtung Asciras. „Ende Februar kommen 15 europäische Top-Networker auf Einladung nach Dubai, die bereits im ersten Monat der Pre-Launch fünfstellig verdienen werden.“ (FW)

Hier geht es zum Profil