Herbalife-John-Agwunobi

Herbalife I CEO John Agwunobi

Das an der Börse notierte Network-Marketing-Unternehmen Herbalife Nutrition Ltd. (HLF) konnte im ersten Quartal 2020 einen Umsatz in Höhe von 1,262 Milliarden Dollar und einen Nettogewinn von 45,6 Millionen Dollar erzielen. Gegenüber dem Q1 2019 konnte der Umsatz um 90,2 Millionen oder 7,69 Prozent gesteigert werden. Der Jahresumsatz von Herbalife betrug in 2019 4,877 Milliarden Dollar, der Q1 Umsatz 2019 lag bei 1,172 Milliarden Dollar.

Herbalife verkauft seine Produkte in 94 Ländern

Das Unternehmen verkauft seine Produkte in sechs intern definierten geografischen Regionen zu denen Nordamerika, Mexiko, Süd- und Mittelamerika, EMEA, bestehend aus Europa, Afrika, Naher Osten sowie Asien und China gehören. Insgesamt verkauft Herbalife seine Produkte in 94 Ländern. (Stand 31.3-2020).

Umsatzstärkste Region ist Asia / Pazifik  mit einem Umsatz in Höhe von 329,7 Millionen Dollar, gefolgt von Nordamerika mit einem Umsatz in Höhe von 277,7 Millionen Dollar.  Der Umsatzanteil der Regionen Asien/ Pazifik und China machte im ersten Quartal 2020 bereits 41,16 Prozent vom Gesamtumsatz aus.

Aber auch in Europa ist der kalifornische Nutrition-Gigant mit einem Umsatz von 258,7 Millionen Dollar gut aufgestellt. In Spanien konnte im Q1 2020 trotz Corona-Krise ein Umsatz von 32,7 Millionen Dollar und in Italien in Höhe von 29,6 Millionen Dollar erzielt werden.

Umsätze nach Regionen

RegionUmsatz %
Nordamerika277,722,00
Mexiko114,99,10
Süd- und Mittelamerika91,57,25
EMEA258,720,49
Asien Pazifik329,726,12
China189,915,04
Gesamt1.262,4100,00

Alle Umsätze in Millionen Dollar