PM-International-Kerstin-und-Rocco-Breyer

PM-International Silver Presidents I Kerstin und Rocco Breyer

Die MLM-Erfolgsgeschichte von Kerstin und Rocco Breyer aus Cottbus belegt, dass es im Leben nie zu spät ist, durchzustarten. Zunächst entschied sich Kerstin Breyer, die damals als Horterzieherin arbeitete, im November 2008 für einen Einstieg beim Network-Marketing-Unternehmen PM-International aus Speyer, das patentgeschützte Nahrungsergänzungen herstellt und vertreibt. Ihre positiven Produktresultate weckten die Neugier ihres Ehemannes Rocco Breyer, der begann, sich für die Geschäftsidee zu interessieren. Im Dezember 2019 folgte nun die Qualifikation als »Silver President« bei PM-International.

Im richtigen Moment angesprochen worden

„Eine Nachbarin sprach mich im richtigen Moment an“, schildert die Mutter von zwei heute erwachsenen Kindern ihren ersten Kontakt zum MLM. „Dank der PM-Produkte fühlte ich mich wieder leistungsfähiger. Trotz meines Plus an Energie war ich damals am Geschäft nicht interessiert.“

Tatsächlich aber wurde sie ab und zu von anderen Menschen wegen ihres positiven Erscheinungsbildes angesprochen: „Aus diesen Begegnungen ergaben sich meine ersten Kunden.“ Ein Reiseincentive 2012 anlässlich des 20-jährigen PM-Jubiläums sorgte für den entscheidenden Kick: „Ibiza, da wollten wir hin und da kamen wir hin!“

Urlaube und Autoincentives begeisterten das Duo aus Sachsen

Beide wurden ein Team und teilten sich die Aufgaben. Zudem gab Kerstin im August 2013 ihren Job an einer Grundschule in Cottbus auf: „Ab da ging es jedes Jahr mit PM in Urlaub. Kreta, die Kanaren, Sizilien, Malta, Kroatien und Kalabrien – Reisen, die wir uns als Familie vorher nicht leisten konnten. Auch unsere Autos wurden mit der Zeit immer größer.“

2013 stieg das Paar in das Top-Management auf. „Zu diesem Zeitpunkt profitierten wir bereits einige Zeit von dem uns sehr wichtigen PM-Rentenprogramm“, erklären Breyers. „Mit Siebenmeilenstiefeln ging es weiter nach oben und im Dezember 2019 stand die Qualifikation zum Silver President.“

Use, Talk und Demo

Am MLM begeistert das Paar die Chancengleichheit und die Möglichkeit persönlichen Wachstums: „Wir haben hier tolle Menschen kennengelernt. Smartphone plus kleines Demobag ergeben unser Büro. Die Einfachheit des Geschäfts lässt sich auf drei Worte herunterbrechen – Use, Talk, Demo.“

PM-International-Kerstin-und-Rocco-Breyer-Silver-President

Kerstin und Rocco Breyer: „Wir können hier Menschen helfen, ihre eigenen Wünsche, Träume und Ziele zu erreichen“.

Der Marketingplan in Verbindung mit Wertschätzung und Anerkennung runden das Ganze ab. „Wir können hier Menschen helfen, ihre eigenen Wünsche, Träume und Ziele zu erreichen“, betonen beide. „Hierzu nutzen wir persönliche Kontakte und individuelle Gespräche. Dabei merken wir schnell, ob die so wichtige Chemie grundsätzlich stimmt.“

Als weitere Erfolgsfaktoren nennen die Lausitzer Teamtreffen, Einarbeitung neuer Partner, Homepartys, regelmäßige Besuche von PM-Events, WhatsApp Gruppen, Zoom Calls und eine an die jeweiligen persönlichen Gegebenheiten angepasste Unterstützung und Planung: „Wichtig sind Weiterbildung, Authentizität und sich seiner Vorbildfunktion bewusst zu sein.“

Chance auf Lebensqualität

Kerstin und Rocco Breyer haben länger in die Spitze gebraucht als andere: „Unser Sponsor sagte in seiner Laudatio dazu, Hartholz wächst langsam.“ Heute müssen sie dank PM nicht mehr auf das Preisschild schauen: „Weil wir 2013 unsere Chance erkannten, konnten wir unseren Traum verwirklichen, die von uns gekaufte alte Schule rundum zu verschönern.“

An der Grundschule hatte Kerstin es auch mit Kindern zu tun, deren Eltern schon der sprichwörtliche Euro für ein Eis fehlte. „Vielen Familien würden nur 300 Euro zusätzlich im Monat weiterhelfen“, schildern beide ihre Eindrücke aus zahlreichen Gesprächen. „Auch deswegen wollen wir allen zeigen, wie unser Konzept Träume wahr werden lässt.“ (FW)

Hier geht es zum Profil