Younique-Kristi-Hubbard

Younique I KristivHubbard

Mit Wirkung zum 13. Juli 2020 wurde Kristi Hubbard in das Management des Social-Selling-Unternehmens Unique berufen. Hier wird sie nach einer Übergangsphase die Rolle des CEO – Chief Executive Officers – übernehmen. Derek Maxfield, Mitbegründer und jetziger CEO des Unternehmens, wird künftig in die Position des Executive Chairman wechseln und den Verwaltungsrat leiten. Hubbard soll die strategische Neuausrichtung für Younique einleiten.

Hubbard gehört zum Top-Management in der Dirktvertriebsbranche

Von 2012 bis 2020 war Kristi Hubbard als CEO für das Direktvertriebsunternehmen Norwex tätig, wo sie den Umsatz innerhalb von sieben Jahren um 600 Prozent steigern konnte. Davor arbeitete sie über 19 Jahre lang für das Direktvertriebsunternehmen BeautiControl, das im Jahr 2000 von Tupperware Brands (NYSE: TUP) übernommen wurde.

Younique wurde 2012 von Derek Maxfield und Melanie Huscroft in Utah, USA, gegründet. 2017 wurden dann 60 Prozent der Unternehmensanteile für 600 Millionen Dollar von Coty übernommen. Lange hat die Allianz nicht gehalten, denn Ende August 2019 gab der Kosmetikgigant Coty (NYSE: COTY) bekannt, dass die Partnerschaft zwischen Coty und Younique beendet sei.

Laut einer Meldung des US-Magazins Forbes vom 7. November 2019 soll der Preis für den Rückkauf seitens der Gründer von Younique bei 84,5 Millionen Dollar gelegen haben. Demnach hat der Coty-Konzern rund 515,5 Millionen Dollar für das Abenteuer Network Marketing in den Sand gesetzt.