MLM-Network-Marketing-China-2019

MLM/ Network Marketing in China

Anfang 2019 haben das allmächtige Handelsministerium und die staatliche Behörde für Marktregulierung (SAMR) eine »100-Tage-Aktion« eingeleitet, um illegale Praktiken von zahlreichen MLM-Unternehmen zu bekämpfen. Multi-Level-Marketing ist in China verboten und Unternehmen, die gegen die Regularien verstoßen, riskieren ihre Direktvertriebslizenz verlieren.

Über 44 Prozent aller Produkte wurden verboten

Laut einer Meldung des Onlinemagazins Xinhua, wurden nach einer Überprüfung durch die Behörden, die in China registrierten Direktverkaufsprodukte um fast die Hälfte reduziert, teilte das Handelsministerium (MOC) mit.


Die chinesischen Behörden starteten im April 2019 eine landesweite Kampagne zur Bekämpfung von Unregelmäßigkeiten auf dem Markt für Gesundheitsprodukte, einschließlich der Überprüfung registrierter Direktvertriebsprodukte, Ausbilder und Verkäufer.

Nach der erneuten Überprüfung ging die Anzahl der registrierten Direktvertriebsprodukte um 44,5 Prozent von 4.304 auf 1.917 zurück. Sowohl die Zahl der »Direktverkaufstrainer«, als auch der Verkäufer verringerte sich um über 16 Prozent.

Insgesamt 89 Direktvertriebsunternehmen haben den Überprüfungs- und Registrierungsprozess abgeschlossen. Zwei Unternehmen wurden verdächtigt Straftaten begangen zu haben.

Die Überprüfung und Registrierung sowie die Offenlegung relevanter Informationen werden den Direktvertriebsmarkt effektiv reinigen und dazu beitragen illegale Unternehmen zu bekämpfen, sagte ein MOC-Beamter.

Insgesamt gibt es in China 91 Direktvertriebsfirmen, die über eine offizielle Lizenz verfügen. Einige MLM-Unternehmen nutzen jedoch nach wie vor Hongkong als illegalen Korridor, um MLM-Aktivitäten zu vertuschen.