Modere-übernimmt-Jusuru

Das MLM-Unternehmen Modere, vormals Neways, übernimmt Jusuru International, ein Unternehmen, das einige preisgekrönte und patentierte Produkte unter dem „Brandname“ „Liquid BioCell ™ entwickelt hat.

Die neue Division wird der Mitbegründer und President von Jusuru, Asma Ishaq, federführend leiten. Während der Übergangsphase und für die Dauer der Integration werden beide Unternehmen wie gewohnt weitergeführt.


„Mit dem Erwerb von Jusuru werden wir unsere Präsenz weiter ausbauen, um bis 2020 unser globales Ziel, zehn Millionen Kunden zu erreichen“, so Robert S. Conlee, Chief Executive Officer von Modere.

Aus Neways wurde Modere

Das MLM Unternehmen Neways wurde 1987 von Thomas and Leslie D. Mower gegründet und 1992 in Neways umbenannt. Die Fabrik zur Herstellung der Produkte hat ihren Sitz in Salem, Utah, während das Headquarter in Springville angesiedelt ist, was sich auch mit der Umstellung nicht verändert hat.

Am 8. November 2006 wurde Neways für schätzungsweise 500 bis 600 Millionen Dollar an Golden Gate Capital, einem Investmentunternehmen, das auch Herbalife übernommen hatte, gekauft.

Im November 2011 wurde Neways neu strukturiert und 2013 an Z Capital Partners, L.L.C. verkauft. Im Juli 2012 wurde Robert Conlee zum CEO – Chief Executive Officer und „Chairman of the Board“ von Neways ernannt.

Unter der Ägide von Z Capital wurde das Unternehmen Neways zu Modere transformiert und nicht nur das Branding, sondern auch das Styling der Produkte, der Marketingplan, das Preisgefüge und das Geschäftsmodell wurden verändert und aufgepeppt.

Das Produktsortiment wurde gestrafft und ist in den Bereichen Körperpflege, Gesundheit und Wellness, Nahrungsergänzungen und Haushaltsprodukten angesiedelt.

Das neue Konzept ist auf die Gewinnung von Kunden ausgelegt und es wurden Begrifflichkeiten wie „Social Marketer“, „Social-Shopping“ und „Social Retail“ eingeführt, was sicherlich eine zeitgemäße Ausrichtung unterstreicht und so gibt sich Modere ab sofort jung, stylish und modern, um sich völlig neu am Markt zu positionieren und um neues Momentum aufzubauen.

Foto: Modere

Hier geht es zum Unternehmensprofil