Natura-&-Co-Founder-Management

Natura & Co-Founder und Management

Das 1969 von Luis Seabra in Brasilen gegründete Direct-Selling-Unternehmen Natura & Co. hat sich von einem kleinen südamerikanischen Direktvertrieb zum weltweit viertgrößten Beautykonzern in den letzten fünf Jahren entwickelt. Auf dem Weg an die Spitze im hart umkämpften Beautymarkt, hat sich Natura Unternehmen wie »The Body Shop« und zuletzt den Direct-Selling-Giganten AVON einverleibt.

Weltweiter Umsatz bei 3,7 Milliarden Dollar

Im Jahr 2018 erzielte die Natura-Gruppe einen Umsatz von in Höhe von 13,4 Milliarden brasilianischen Real (rund 3,7 Milliarden US-Dollar), was einer Steigerung von 35 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Nettogewinn ging jedoch um 18 % auf 584,4 Mio. Real zurück, was hauptsächlich auf die Absorption der Schulden des britischen Unternehmens »The Body Shop« zurückzuführen ist, das Natura im Jahr 2017 übernommen hat .

Erstes Geschäft wurde 1969 eröffnet

Der Gründer von Natura, Luis Seabra, eröffnete sein erstes Geschäft im Jahr 1969 und die Gruppe startete mit einem Direktverkaufsmodell. Heute ist die Natura & Co – Gruppe in 73 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 32.000 Mitarbeiter, davon 6.600 in Brasilien.

Im Mai 2019 erwarb Natura das Kultunternehmen Avon USA. Nach Genehmigung der Transaktion durch Aktionäre und seitens der Kartellbehörden, ist Natura & Co der viertgrößte Anbieter von Kosmetikprodukten hinter dem französischen Unternehmen L’Oréal, dem US-amerikanischen Unternehmen Procter & Gamble und dem britisch-niederländischen Konglomerat Unilever.

„Vor zehn Jahren waren 95 % unseres Geschäfts in Brasilien. In diesem Jahrzehnt haben wir jedoch ein starkes Wachstum in Lateinamerika verzeichnet und ein Drittel unseres Umsatzes wird jetzt außerhalb Brasiliens erzielt“, betont der CEO, der das Unternehmen zu einem führenden Global Player machen will.