Direct-Selling-Association-Canada---Foto-Unsplash

Direct Selling Association Canada / Foto Unsplash

Seit 1954 engagiert sich die »Direct Sellers Association of Canada« für gewisse Standards und Verhaltensregeln im Direktvertrieb und genießt mittlerweile einen hervorragenden Ruf in Politik und Wirtschaftskreisen. Network Marketing in Kanada boomt und in 2018 betrugen die Branchenumsätze in der ehemals britischen Kronkolonie rund 2,6 Milliarden Dollar. Im Vorjahr lagen die Umsätze noch bei 1,99 Milliarden Dollar.

Rund 1,3 Millionen Kanadier sind im Network Marketing tätig

In Kanada sind laut »Direct Sellers Association of Canada« rund 1,3 Millionen Vertriebspartner tätig, die sich auf 75 Unternehmen verteilen. Weltweit gehört das Land zu den Direct-Selling-Milliardenmärkten und belegte in 2017 Platz 11 im internationalen Ranking.

Von den über 35 Millionen Einwohnern lebt mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Großstädten Toronto, Montreal, Calgary, Ottawa, Edmonton und Vancouver.

Um den Direktvertrieb zu unterstützen, führt die DSA eine regelmäßige Studie über sozioökonomische Auswirkungen durch, koordiniert andere Forschungsprojekte und erhebt Daten aus Quellen von Drittanbietern, wie Statistics Canada, der US-amerikanischen Direktvertriebsvereinigung und der World Federation of Direct Selling Associations.

Geschäftssitz der »Direct Sellers Association of Canada« ist Toronto, Ontario.

Statistische Kennzahlen Kanada

  • Über 75 Unternehmen setzen ein Direktverkaufsmodell in Kanada ein
  • Es gibt 1,3 Millionen unabhängige Vertriebspartner
  • Der Umsatz 2018 betrug 2,58 Milliarden US-Dollar
  • Kanada gehörte 2017 zu den TOP 24 Ländern im Direct Selling
  • Kanada steht 2017 im weltweiten Direktvertrieb an elfter Stelle
  • 82 Prozent der Vertriebspartner sind weiblich
  • 35 % aller Vertriebspartner sind in Ontario tätig
  • 16 % aller Vertriebspartner kommen aus Alberta
  • 24% aller Vertriebspartner sind seit 10 Jahren im Business