AVON-California-Perfume-Company-1.200-Dollar-Parfüm

AVON wurde 1886 als California Perfume Company gegründet

Ende Oktober 2020 will das Direct Selling Unternehmen Avon angeblich ein Parfüm auf den Markt bringen, das rund 1.200 Dollar kosten soll. Die Inhaltsstoffe sind noch geheim, die Aufmachung ist mehr als opulent, kostspielig und wahrhaft exklusiv. Für die Direktvertriebsdivision des Beauty-Giganten mit Headquarter in England ist das neue Parfüm allerdings nicht gedacht.

Limitierte Edition

Laut einer Beauty-Zeitung soll es die „opulenteste und exklusivste“ Parfümeinführung der Marke aller Zeiten sein. Das Parfüm mit dem Namen „Avon Charmed“ soll wertvollste Inhaltsstoffe aus der ganzen Welt enthalten, heißt es in einem Bericht, was bei genanntem Preis Voraussetzung sein dürfte.

Abgesehen vom PR-Effekt wurde die limitierte Edition zu Ehren des Gründungsjahres von Avon kreiert. Das Unternehmen wurde nämlich 1886 in Manhattan, New York, als „California Perfume Company“ von dem Buchverkäufer David McConnell gründetet.

Insgesamt werden nur 1.886 Flakons zum Verkauf angeboten, womit die Sonderedition 2.263.200 Dollar einspielen dürfte. Der Pfauen-Flakon besteht aus 18-karätigem Gold und ist mit 21 Swarovski-Kristallen verziert, der in edlem Verpackungsdesign präsentiert wird.

2016 verkaufte Avon Products sein gesamtes US-amerikanisches Geschäft für 170 Millionen US-Dollar an Cerberus Capital, sodass der Konzern nunmehr ausschließlich außerhalb der Vereinigten Staaten tätig ist. In der Folge wurde der Unternehmenssitz nach London verlegt. Im Mai 2019 bestätigte Avon eine Vereinbarung zur vollständigen Übernahme durch den brasilianischen Kosmetikkonzern Natura & Co im Wege eines Aktientausches, wodurch der viertgrößte Kosmetikkonzern der Welt geschaffen wurde. Zu Natura & Co gehören bereits die Marken Natura, Aesop und The Body Shop.

Foto: Avon /

Hier geht es zum Bericht