PM-International-Rolf-Sorg-Facebook

Mit rund 200.000 Fans auf der Fanpage von Rolf Sorg, PM International, zeigt das Unternehmen virale Präsenz und Onlinedominanz und hat die MLM-Konkurrenz wie LR, Amway, FLP und proWIN jetzt auch viral auf die hinteren Plätze verwiesen.

In der heutigen Zeit langt es nicht mehr nur einfach auf die firmeneigene Webpräsenz zu setzen, sondern auch der „Facebook-Faktor“, an dem sich die Beliebtheit, die Attraktivität und der Bekanntheitsgrad eines MLM-Unternehmens ablesen lassen, wird immer wichtiger.


Hat ein Unternehmen eine hohe Anzahl von „Followern“, lassen sich recht einfach Informationen über Produkte, Veranstaltungen und Erfolgsmeldungen über Facebook posten, die je nach Gehalt der Meldung ein virales Feuerwerk entfachen können und den „PR-Wert“ und Bekanntheitsgrad in der MLM-Landschaft erhöhen.

Hoher Social-Media-Faktor für PM International

Mit mittlerweile über 200.00 Fans hat PM International die „MLM-Konkurrenz“ eindeutig auf die hinteren Plätze verwiesen und ist weiterhin viral auf dem Vormarsch. Wöchentlich kommen momentan rund 10.000 bis 15.000 neue Fans für PM dazu, womit man sich mit scheinbarer Lichtgeschwindigkeit von anderen MLM-Unternehmen in Deutschland zu entfernen scheint. Topnoten also für die PM-Social-Media-Manager.

Schlechte Noten für LR

Deutschlands ehemaliges „Platzhirsch-Network“, die LR Health & Beauty GmbH hat nur vergleichsweise magere 43.263 Fans aufzuweisen und das, obwohl man bereits seit 1985 am Markt ist und stets Wert darauf legt, ein „gepflegtes Promi-Image“ vorzuweisen. Im Verhältnis zum eigentlichen Bekanntheitsgrad in der „Offline-Welt“ und gemessen an der Anzahl der Berater fallen die Noten für die LR Social-Media-Abteilung miserabel aus.

Ein Personalwechsel wäre angebracht, denn LR entwickelt definitiv keine nennenswerte Schlagzahl in der Gewinnung neuer Fans, was ein eindeutiges Zeichen dafür ist, dass der gepostete Content verpufft oder als irrelevant und unattraktiv in der virtuellen Welt von Facebook & Co. wahrgenommen wird.

Virtuelle Marktdurchdringung von FLP Deutschland lahmt

Auch beim Aloe-Vera-Giganten Forever Living Products kommt man nicht über 25.000 Fans hinaus. Das Unternehmen ist seit 1996 auf dem deutschen Markt tätig und kann erst bescheidene 21.339 Fans vorweisen und dümpelt somit ebenfalls virtuell unter der Ägide von Dr. Florian Kaufmann vor sich hin, der scheinbar auch noch nicht die Dynamik von Facebook & Co. für sich als Marketinginstrument erkannt hat. FLP hat wesentlich mehr „Viral-Potenzial“, als dies zum jetzigen Zeitpunkt umgesetzt und genutzt wird.

Nachholbedarf bei proWIN

Auch bei ProWIN, einem aus Deutschland stammenden Direct-Selling-Umsatzgiganten, der mittlerweile die 100-Millionen-Umsatzmarke durchbrochen hat, scheint die „Social-Media-Präsenz“ auf schwachen Füßen zu stehen. Magere 19.093 Facebook-Fans interessieren sich für die Inhalte des Unternehmens aus Illingen, das eigentlich einen guten Ruf innerhalb der Branche hat, aber scheinbar noch über keine besonders guten „Social-Media-Manager“ verfügt.

Bei Amway Deutschland ist das Internet noch nicht angekommen

Ganz schlecht schneidet die Amway Deutschland GmbH ab. Mit nur 8.446 Fans auf der eigenen Facebook-Fanpage, könnte man meinen, dass bei Amway noch niemand in der Marketingabteilung mitbekommen hat, dass es das Internet und Facebook gibt. Die Amway Deutschland GmbH wurde 1975 gegründet und seitdem hat man es geschafft, dürftige 8.446 Facebook-Fans zu gewinnen, womit sich die Unfähigkeit einer „Social-Media-Abteilung“ kaum noch überbieten lässt. International setzt Amway allerdings auf eine massive Webpräsenz, während man in München wohl nach wie vor auf die Devise setzt, auch in der virtuellen Welt „Undercover“ zu agieren.

#Platz 1 geht an PM International

Die Social-Media-Topbewertung geht somit eindeutig an PM International, während LR, Forever Living Products, proWIN und Amway ihre Social-Media-Präsenz und Inhalte neu definieren müssen, um nicht in den nächsten zwölf Monaten komplett den Anschluss zu verpassen, denn PM scheint mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs zu sein. Vom Umsatz her ist PM International bereits eindeutiger Marktführer unter den aus Deutschland stammenden Unternehmen und steuert in 2016 auf die 400-Millionen-Euro-Umsatzmarke zu.

Anmerkung: Diese Liste ist nicht vollständig, sondern ein kleiner Vergleich der führenden MLM-Unternehmen in Deutschland.

Hier geht es zum Unternehmensprofil von PM