Sunrider-Malaysia-2019

Sunrider-Malaysia-2019

Am 2. Januar 2019 fand die Eröffnungszeremonie für das neue Office von Sunrider International in Malaysia statt zu der zahlreiche Medienvertreter, Führungskräfte des Unternehmens, VIP-Gäste aus der Politik und der Gründer Dr. Chen anwesend waren, der die „Ribbon Cut“ Zeremonie vornahm.

Sunrider hat guten Namen in Asien

An der von Chen abgehaltenen Pressekonferenz nahmen zahlreiche Medien und Verlage des Landes teil. Das 1982 von Dr. Tei-Fu Chen gegründete Unternehmen Sunrider International ist in Deutschland so gut wie unbekannt, wo hingegen das Unternehmen in den USA, Asien und insbesondere in China ein echter Begriff ist.


In Europa kennen das Unternehmen nur noch wenige Networker aus der Vergangenheit, denn aus Deutschland hat sich Sunrider mit einem eigenen Office bereits seit Langem zurückgezogen. Der gesamte europäische Markt wird mittlerweile über das Headquarter in London abgewickelt.

Sunrider selbst soll über 2.000 Stores führen und überwiegend auf das Franchisemodell setzen. Das Vermögen von Gründer Tei-Fu Chen soll laut Forbes rund 1,1 Milliarden Dollar betragen, womit er sich in die TOP 50 Liste der reichsten Koreaner einreiht.

Erst kürzlich wurde der koreanische Markt mit einem Direktvertriebsmodell eröffnet. An der Eröffnungszeremonie in der koreanischen Hauptstadt Seoul nahmen rund 100 Gäste aus Wirtschaft und Politik teil.

Sunrider vertreibt Nahrungsergänzungen, Superfoods, Produkte zur Gewichtsreduzierung, Kosmetik, Anti-Aging-Produkte, Körperpflege, Haushaltsprodukte und Kräuter, die teilweise hochdosiert sind.

Die aktuellen Umsätze von Sunrider sind nicht bekannt. Letzte Umsatzangaben stammen aus dem Geschäftsjahr 2010, hier betrug der Umsatz 300 Millionen Dollar laut Sunrider.

Hier geht es zum Unternehmensprofil