Amreihn-Herbert-Claudia Jeunesse

Claudia und Herbert Amrhein sind echte Vollblutunternehmer, die über eine 20 jährige Vertriebserfahrung verfügen und erstmalig im Jahre 2001 mit Network Marketing in Berührung kamen. Es folgten einige turbulente Jahre im MLM und 2009, nach diversen durchlebten Höhen und Tiefen, die diese Branche zu bieten hat, folgte der Entschluss, dem Network Marketing vorerst den Rücken zu kehren.

Gesagt, beschlossen, gemacht und so entstand 2009 ein eigenes Unternehmen im Bereich der Aufbereitung von Trinkwasser und zusätzlich investierten die beiden Unternehmer viel Zeit und Geld in die Ausbildung zum Coach für Persönlichkeitsentwicklung, im Übrigen ein zentrales Thema, ja eine Leidenschaft und Passion, die Claudia und Herbert Amrhein wieder zum Network Marketing führen sollte. Während Herbert Amrhein sich als Coach dem Spezialbereich der Angstüberwindung im Format des Outdoor-Trainings widmete, konzentrierte Claudia Amrhein sich auf das Training von Managern in Konzernstrukturen.


Den MLM-Virus kann man nur schwer abschütteln

Wer jedoch einmal im Network Marketing tätig war und die Möglichkeiten kennt, die dieses Business bieten kann, hat immer ein Auge auf die Branche und neue Unternehmen, die sich am Markt präsentieren. Bis 2012 waren Claudia und Herbert Amrhein sozusagen immun gegen jegliche Angebote aus dem Network Marketing und dann passierte es doch und der MLM-Virus brach erneut aus. Nicht sofort, nicht wie beim ersten Mal, nein eher schleichend und so dauerte es neun Monate lang, bis die Entscheidung fiel, bei dem MLM-Unternehmen Jeunesse einzusteigen.

Herbert Amrhein: „In 20 Jahren habe ich viele Firmen „kommen und gehen“ sehen. Meist waren die so hoch gepriesenen Angebote schon nach kurzer Zeit als Flop erkennbar, oder erst gar nicht auf Langfristigkeit ausgelegt. Getreu dem Motto „Prüfe jedes Angebot es könnte die Chance Deinen Lebens sein“ war ich immer offen für lukrative Einkommensmöglichkeiten, konnte jedoch selten ein klares und dauerhaftes Win-Win Konzept für meine Partner, Kunden und mich erkennen. Durch meine langjährige Erfahrung als Coach für Persönlichkeitsentwicklung und Experte für Sozialkompetenz betrachte ich gewisse Angebote sehr detailliert. So auch das Angebot von Jeunesse Global. Über 9 Monate habe ich mit meiner Frau Claudia alle Details über die Firma, die Produkte und auch den Marketingplan mit Unterstützung von Experten geprüft.“

Und selbst nachdem die Entscheidung fiel, folgte ein noch verhaltener, nebenberuflicher Start mit Jeunesse. Im Juni 2013 wurde der Vertriebspartnerantrag unterzeichnet. Am 23. November 2013, also fünf Monate später, fiel auf der Jeunesse University in Wien, nach einer persönlichen Begegnung mit Randy Ray und Wendy Lewis, die endgültige Entscheidung ambitioniert durchzustarten aber erst im Februar 2015 wurden dann alle Geschäftsfelder umstrukturiert und die Weichen für einen hauptberuflichen Start mit Jeunesse gestellt.

Team Amrhein formiert sich in Paris

Gemäß dem Leitspruch von Claudia Amrhein: „Be different! Du kannst vom Leben alles haben, wenn du bereit bist, den „Aufwand “dafür zu bezahlen “, war die neue Marschrichtung des Erfolgsduos aus Süddeutschland intern kurz und prägnant definiert. Der Schwerpunkt im Team Amrhein liegt im Teambuilding und in der Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen, eine Arbeitsweise, die Früchte trägt und so ist mittlerweile in kürzester Zeit ein Team von über 3.000 Partnern entstanden. Das Fundament ist gelegt und zum großen Europa-Event von Jeunesse in Paris vom 17. bis zum 19. Oktober reisen über 100 Teampartner geschlossen an, um nach der Veranstaltung als Senkrechtstarter abzuheben.

Herbert Amrhein: „Im Network Marketing geht es nicht darum, alle Details über die Produkte oder den Marketingplan zu kennen. Wichtig ist die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen und nur wenn diese stattfindet, besteht die Möglichkeit den eigenen Erfolg zu kreieren.“

Hier geht es zum Unternehmensprofil von Jeunesse

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.