Jeunesse-Global-Torben-Platzer-Diamond-Director

Im September 2015 ist Torben Platzer bei Jeunesse Global gestartet und hat sich in nur 18 Monaten, im März 2017, zum Diamond Director bei Jeunesse Global qualifiziert und befindet sich nun auf dem Weg zum Network-Marketing Einkommensmillionär.

Insgesamt hat der smarte Topleader bislang rund 800.000 Euro im Network Marketing verdient, wobei sich das Einkommen bei Jeunesse mittlerweile auf geschätzte 80.000 Euro monatlich belaufen dürfte. Aus nur 82 eigenen Erstlinien ist seit 2015 ein internationales Netzwerk aus 11.000 Partnern in 50 Ländern entstanden.

+ + + PREMIUM WERBEANZEIGEN + + +

Die Erfolgsgeschichte von Torben Platzer steht symbolisch dafür, was im Network Marketing alles möglich ist, wenn man an der eigenen Persönlichkeitsentwicklung arbeitet und über die richtige Einstellung verfügt. Ein kleiner Rückblick in die Vergangenheit des einstigen Computer-Nerds zeigt jedoch, dass die Geschichte auch hätte anders ausgehen können.

Zeit gegen Geld zu tauschen, war keine Option

Torben Platzer beschreibt sich selbst als durchschnittlichen Typen mit überdurchschnittlichen Träumen und Zielen. Aufgewachsen ist er in einer kleinen Stadt in Deutschland, in der das alltägliche Mittelmaß regierte.

Individualismus, Anderssein und visionäres Denken wurden dort bereits als latente Bedrohung empfunden, wie das eben häufiger in Kleinstädten der Fall ist, die aus ehemaligen Dorfgemeinden herausgewuchert sind.

Er flüchtete in das Internet, um das Leben anderer Menschen an den schönsten Orten der Erde zu beobachten und machte das World Wide Web zu seinem Refugium.

Bereits im Alter von 14 Jahren polarisierte Torben Platzer in der Schule. Als Computer-Nerd verrufen, gewann ausgerechnet er bei einem Computerspiel ein Auto, gab anschließend Interviews für GIGA und andere Webportale. Die einen fanden es cool, die anderen peinlich!

Mit 16 Jahren ließ er sich sein erstes Tattoo stechen und wieder spalteten sich die Meinungen und erhitzten sich Gemüter. Heute sind die die vielen Tattoos ein echtes Markenzeichen des Network-Marketing-Profis.

In 2006 entdeckte er gemeinsam mit seinen Freunden das Online Poker, was er wiederum exzessiv betrieb. „Ich spielte viele Stunden auf mehreren Monitoren und verdiente neben dem Abi richtig gutes Geld“, so Torben Platzer.

Mit einem Abiturdurchschnitt von 3,1 immatrikulierte er sich im Alter von 19 Jahren für ein Philosophiestudium, mit der gedanklichen Option, künftig als Gymnasiallehrer die Beamtenlaufbahn einschlagen zu können.

Bereits im jungen Alter von 20 Jahren kamen erste Zweifel an der Berufswahl auf und der Gedanke, sein Leben lang Zeit gegen Geld einzutauschen, wirkte irgendwie beängstigend und führte zu zahlreichen schlaflosen Nächten.

Fast nicht im Network Marketing gestartet!

Ein Jahr später wurde er dann von einem Freund eingeladen, sich die Veranstaltung eines Network-Marketing-Unternehmens anzuschauen. Er lehnte mehrere Male ab und hat sich gewunden und gequält, der Einladung zu folgen.

Torben Platzer: „Ich hatte nicht die geringste Vorstellung davon, was Network Marketing sein könnte. Ich dachte, ich müsste Zettel in der Nachbarschaft verteilen und habe natürlich von Schneeball- und Pyramidensystemen gehört, wo man innerhalb der Familie überteuerte Produkte verkaufen soll. Meine Vorurteile waren perfekt, mein innerer Widerstand gefestigt und ich interessierte mich nicht wirklich für diese geschäftliche Möglichkeit.“

Dann sagte er zu und besuchte die Geschäftspräsentation eigentlich nur, um weiteren nervtötenden Einladungen aus dem Weg zu gehen. Dann kam die schicksalhafte Wende. Torben Platzer entdeckte das Network Marketing als geschäftliche Alternative, empfand erstmals Passion und legte einfach los.

„Ich hatte das Gefühl, dass man sein Schicksal in die eigenen Hände nehmen könne“, so Platzer, der mit dieser Entscheidung wohl dem tristen Dasein eines Lehrers im Beamtenmodus entgehen konnte.

Ein neuer MLM-Superstar tritt seine Karriere an

Manchmal ist es wirklich Schicksal, welchen Weg das Leben für jemanden ebnet und welche Türen sich dann öffnen. Mit der Entscheidung im Network Marketing zu starten war das Fundament für eine einzigartige Karriere gelegt und zu diesem Zeitpunkt ahnte noch niemand, dass hier ein neuer MLM-Superstar heranreifen sollte.

Innerhalb von 1 ½ Jahren entstand ein Team mit rund 2.000 Partnern und Kunden und das Einkommen schnellte neben dem Studium auf einen sechsstelligen Betrag hoch. Trotz aller Erfolge war das richtige Network-Unternehmen noch nicht gefunden.

Neustart mit Jeunesse Global in 2015

2015 beendete Torben Platzer dann sein Studium und startete komplett neu durch, dieses Mal bei Jeunesse Global, wo er bereits im ersten Monat fast 16.000 Dollar verdiente und sich zum Sapphire Elite qualifizierte.

Mit seinem Team, das unter dem Namen ZEROLIMITS agiert, möchte er eine Bewegung schaffen, einen Zusammenschluss von Entrepreneuren, die keine Grenzen mehr kennen und keine Limitierungen im Leben akzeptieren. „Ziel ist es, Menschen zu inspirieren und zu motivieren, damit diese ihre Träume und Ziele verwirklichen können“, so Torben Platzer.

Mittlerweile ist der 30-Jährige einer der erfolgreichsten und bekanntesten Networker Europas und gilt als Topverdiener innerhalb der Branche, der als Keynote Speaker nicht nur die Menschen berührt, sondern anderen Mut macht, der eigenen Lebensvision zu folgen.

„MY ATTITUDE BROUGHT ME HERE“

Jeunesse-Global---Torben-Platzer---Diamond-Director-ATTITUDE

Einstellung ist alles im Leben und genau die hat Torben Platzer dahin gebracht, wo er heute steht. Das Zitat: „MY ATTITUDE BROUGHT ME HERE“, hat sich der charismatische Leader, der das Marketing um die eigene Person zum weiteren „Successfaktor“ gemacht hat, unwiderruflich auf den Arm tätowiert.

Torben Platzer: „Ich bin ehrlich, direkt und dadurch auch polarisierend. Ich sage den Leuten klar, worauf es ankommt und was sie zu tun haben, damit sie ihr Ziel erreichen, ohne etwas zu beschönigen. Ich stehe für harte Arbeit und kommuniziere dies auch an meine Partner. Ich arbeite mit denen, die die Hand am höchsten heben und wirklich wollen.

In seinem eigenen Network Business kreiert er aktiv neue Erfolgsgeschichten mit der Vision, eines der größten Teams im Network Marketing aufzustellen. Dabei sind die Tipps, Ratschläge und die Arbeitsweise von Torben Platzer ganz pragmatisch und orientieren sich an Einkommen produzierenden Aktivitäten.

Torben Platzer: „Man braucht zwei Voraussetzungen, um im Network Marketing nach oben zu kommen: den festen Willen und die Motivation. Alles andere kann jemandem beigebracht werden. Am besten man sucht man sich einen guten Mentor, hängt sich ran und kopiert ihn.

Niemand muss im MLM das Rad neu erfinden. Es gewinnen die, die einfach am konsequentesten die einfachen täglich notwendigen Aktivitäten ausführen. Niemand sollte Tausende Euro für irgendwelche „Möchtegern-Coaches“ oder für Seminare ausgeben, das Geld kann man anderweitig in das Geschäft investieren.“

Hier geht es zum Profil