Morinda-Tahitian-Noni-USA-Founder-

Unter dem Namen Tahitian Noni International hat das aus Utah stammende Unternehmen, das 1995 gegründet wurde und später in Morinda umbenannt wurde, den weltweiten Noni-Boom ausgelöst und kumuliert Milliardenumsätze mit der Südseefrucht Noni umgesetzt. Die Noni-Frucht ist seit Jahrtausenden in Polynesien als Heilpflanze bekannt, aber bis zu diesem Zeitpunkt war niemand auf die Idee gekommen, die übel riechende Frucht in Flaschen abzufüllen und zu verkaufen.

Mittlerweile ist Morinda in 117 Ländern mit einem eigenen Office vertreten und liefert Produkte in insgesamt 195 Länder weltweit. Über 20.300 Vertriebspartner des Unternehmens wurden in den letzten 20 Jahren zu einer Incentive-Reise nach Tahiti, Thailand, Monaco, Italien, Süd Afrika, die Schweiz und auf die Bahamas eingeladen.

Bis zum Juli 2015 hat Morinda rund 2,7 Milliarden Dollar kumuliert an Provisionen an seine Vertriebspartner ausbezahlt und seit der Gründung sollen 275 Einkommensmillionäre entstanden sein.

Morinda wurde von Kim Asay, Kerry Asay, Kelly Olsen, John Wadsworth und Stephen Story gegründet. Am Anfang wurde der Tahitian Noni Juice noch in Kunststofflaschen abgefüllt und erst später entstand die bekannte Glasflasche, die den Tahitian Noni Juice von Morinda unverwechselbar gemacht hat.

Foto: Gründer von Morinda in der Pionierphase des Unternehmens

Hier geht es zum Unternehmensprofil